+
Legte eine kurze Pause in Gmund ein: FC-Bayern-Torwart Manuel Neuer.

FC-Bayern-Torwart kehrte in Hofladen-Café in Gmund ein

Manuel Neuer in neuer Heimat unterwegs: Hier aß er ein Speckbrot

  • schließen

Gmund - Da schau her: Manuel Neuer machte einen Sonntags-Ausflug an den Tegernsee - und hatte überraschenderweise seine Ruhe dabei.

Da schau her: FC-Bayern-Torwart Manuel Neuer legte nach dem Bundesliga-Spiel vom Samstag gegen Ingolstadt und seinen Glanz-Paraden eine kurze Erholungspause am Tegernsee ein. Trotz des Touristen-Trubels, der hier herrscht, fand der Fußballstar einen Ort, um in aller Ruhe Kaffee zu trinken. Möglich war dies im Hofladen mit Café am Oberbuchberg, den Elisabeth Taubenberger am Fuße der Neureuth in Gmund betreibt.

Legte eine kurze Pause in Gmund ein: FC-Bayern-Torwart Manuel Neuer.

„Kurz nach 13.30 Uhr spazierte Neuer mit blonder Begleitung herein, bestellte ein Brot mit Frischkäse, ein Speckbrot und ein Stück Apfel-Wein-Torte“, erzählt die Inhaberin. Als ihn Anton, der achtjährige Sohn der Hofladen-Betreiberin, um ein Foto bat, zierte sich Neuer nicht lange. „Er gab den Kindern auch Autogramme und konnte ansonsten eine knappe Stunde lang in aller Ruhe Brotzeit machen“, berichtet Taubenberger. Die anderen Gäste hätten ihm jedenfalls seine Ruhe gegönnt. 

Das kann Manuel Neuer in Zukunft öfter haben: Wenn er sein Haus am Leeberg in Tegernsee bezieht, um dessen Bau es in jüngster Zeit hingegen viel Wirbel gab

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seefest immer unsicherer
Das große Zittern hat begonnen: Kann das auf Donnerstag verschobene Seefest stattfinden? Tegernsee entscheidet am Mittag.
Seefest immer unsicherer
Siloballen-Schlitzer: Warum diese Tat von einem Nachahmer stammt
Ein Siloballen-Schlitzer hat in Bad Wiessee mehrere Ballen aufgeschlitzt. Die Polizei geht allerdings von einem anderen Täter als bei den bekannten Taten in Moosrain aus.
Siloballen-Schlitzer: Warum diese Tat von einem Nachahmer stammt
Einbrüche in Dönerbude: Es waren drei Gmunder Burschen
Mitte Mai wurde zweimal in Folge in den Gmunder Döner-Imbiss von Cem Cinar eingebrochen. Durch den Rottacher Warmbad-Einbruch hat die Polizei nun die mutmaßlichen Täter …
Einbrüche in Dönerbude: Es waren drei Gmunder Burschen
Verschmorte Sicherungen: Feuerwehr rückte aus
Die Feuerwehr musste in Rottach-Egern ausrücken. Verschmorte Sicherungen in der Gaststätte „Zum Rosser“ waren der Grund. 
Verschmorte Sicherungen: Feuerwehr rückte aus

Kommentare