Hubschrauber musste landen

Biker stürzt ohne Helm - schwere Kopfverletzungen

Gmund - Warum er in der Hoferstraße von seinem Motorrad stürzte, ist bisher noch unklar. Klar dagegen: Durch seinen Leichtsinn verletzte sich der Gmunder (49) schwer am Kopf.

Die Polizei Bad Wiessee berichtet: 

Am Montag gegen 11.50 Uhr befuhr ein 49-jähriger Gmunder mit einem KTM-Kraftrad in Gmund/Finsterwald die Hoferstraße. Aus bislang unbekannter Ursache kam er auf halber Strecke - im Bereich einer Linkskurve - zu Sturz.

Da er keinen Schutzhelm trug, zog er sich nach bisherigen Einschätzungen schwere Kopfverletzungen zu, die einen Abtransport mit einem ‚Christoph‘-Hubschrauber ins UK Murnau erforderlich machte. Zusätzlich erlitt er Schulter- und Rippenverletzungen. Der Schaden am Motorrad wird auf 1000,-- Euro geschätzt. Durch die aufwändige medizinische Versorgung an der Unfallstelle war die Hoferstraße eine Stunde lang nicht befahrbar.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Mit majestätischen Bläserklängen ist am Donnerstagabend die 45. Tegernseer Woche eröffnet worden. Die Chiemgauer Bläsergruppe Rupertiblech führte das Publikum zurück in …
Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Eigentlich bat der Kindergarten in Bad Wiessee nur um einen Zuschuss. Doch den Antrag nahm der Gemeinderat zum Anlass, um einen Wunsch loszuwerden. Es geht um die …
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Das Projekt „Zeiselbach Winterstube“ ist für Bad Wiessee gestorben. Die Gemeinde will den Pachtvertrag für die einstige Forstarbeiter-Hütte kündigen. Das Ende einer …
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Ein Mal quer durch den See
Radfahren, Laufen, Segeln – in diesen Disziplinen ist der Tegernsee bereits präsent. Jetzt kommt das Langstreckenschwimmen.
Ein Mal quer durch den See

Kommentare