Hubschrauber musste landen

Biker stürzt ohne Helm - schwere Kopfverletzungen

Gmund - Warum er in der Hoferstraße von seinem Motorrad stürzte, ist bisher noch unklar. Klar dagegen: Durch seinen Leichtsinn verletzte sich der Gmunder (49) schwer am Kopf.

Die Polizei Bad Wiessee berichtet: 

Am Montag gegen 11.50 Uhr befuhr ein 49-jähriger Gmunder mit einem KTM-Kraftrad in Gmund/Finsterwald die Hoferstraße. Aus bislang unbekannter Ursache kam er auf halber Strecke - im Bereich einer Linkskurve - zu Sturz.

Da er keinen Schutzhelm trug, zog er sich nach bisherigen Einschätzungen schwere Kopfverletzungen zu, die einen Abtransport mit einem ‚Christoph‘-Hubschrauber ins UK Murnau erforderlich machte. Zusätzlich erlitt er Schulter- und Rippenverletzungen. Der Schaden am Motorrad wird auf 1000,-- Euro geschätzt. Durch die aufwändige medizinische Versorgung an der Unfallstelle war die Hoferstraße eine Stunde lang nicht befahrbar.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Natur-Erlebnissen bei den Gästen punkten
Das Motto heißt „Natur pur“. Ein paar Zutaten gibt es für die besondere Woche auf der Sutten aber schon: Führungen, Hüttenschmankerl und Musik. Von 6. bis 11. Juni, …
Mit Natur-Erlebnissen bei den Gästen punkten
Keine Parkplätze, kein Bistro
Der Gmunder Stachus hat ein Problem: Zu viel Verkehr und zu wenig Parkplätze. Das macht potenziellen Mietern das Leben schwer.
Keine Parkplätze, kein Bistro
So kommt das Mieder in die Tasche
Eigentlich suchte Barbara Wimmer (59) nur nach dem perfekten Geschenk für ihre Schwester. Und hatte eine zündende Idee: Eine Handtasche mit Miedermotiv, das wär’s doch. …
So kommt das Mieder in die Tasche
Nach Einbruch: Polizei verstärkt Präsenz in Schaftlach
Nach dem Einbruch in ein Schaftlacher Einfamilienhaus hat die Polizei ihre Präsenz dort verstärkt. Auch die Bevölkerung  ist aufmerksam. 
Nach Einbruch: Polizei verstärkt Präsenz in Schaftlach

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare