30 Mann rückten aus

Mysteriöses Flackern: Gmunderin ruft Feuerwehr zum Landbaderfeld

Gmund - Sie glaubte flackernde Flammen in einer Doppelhaushälfte zu sehen - und alarmierte die Feuerwehr. Doch die musste sich erstmal auf die Suche begeben.

Die Polizei Bad Wiessee berichtet:

Am 15.11.2016 alarmierte eine besorgte Anwohnerin des Landbaderwegs in Gmund die Feuerwehr, da sie aus einer Doppelhaushälfte etwas sichten konnte, dass wie Flackern von Flammen aussah. Die verständigte Leitstelle alarmierte die Feuerwehr aus Dürnbach. Diese rückte mit 30 Mann aus. Weiter fuhren zwei Notärzte, 3 Rettungswagen und eine Streifenbesatzung der Polizei Bad Wiessee an. Vor Ort konnte von außen keinerlei Brand oder Rauchgeruch wahrgenommen werden.

Die Hauseigentümerin konnte telefonisch erreicht werden und traf wenig später an ihrem Anwesen ein, um der Feuerwehr die Türe aufzusperren. Glücklicherweise ergab auch die Hausbegehung keinen Hinweis auf einen Brand. Die alarmierten Rettungskräfte brauchten nicht einzugreifen und konnten umgehend wieder abrücken.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mord in Kreuth: So wurde Betty B. (95) umgebracht
Dass Betty B. fitter wurde und aus dem Altersheim nach Hause zurückkehren wollte, war wohl ihr Todesurteil. Die Mordanklage gelang nur durch einen überraschenden Fund. …
Mord in Kreuth: So wurde Betty B. (95) umgebracht
Waldbrandgefahr: Alle großen Johannifeuer abgesagt
Das Risiko ist einfach zu hoch: Wegen der akuten Waldbrandgefahr wurden alle großen Johannifeuer am Tegernsee für dieses Wochenende abgesagt. Auch für private …
Waldbrandgefahr: Alle großen Johannifeuer abgesagt
Darum kommen diese vier Familien seit Jahrzehnten an den See
So viele glückliche Stammgäste des Tegernseer Tals auf einem Haufen, da reiben sich selbst Touristiker die Augen: Die TTT ehrte jüngst gleich vier Familien für ihre …
Darum kommen diese vier Familien seit Jahrzehnten an den See
Der Tag nach dem Gas-Unglück: Kripo startet Ermittlungen
Am Morgen nach dem schlimmen Gas-Unglück in Bad Wiessee, bei dem zwei Arbeiter durch eine Verpuffung schwer verletzt wurden, herrscht Schock-Stimmung an der …
Der Tag nach dem Gas-Unglück: Kripo startet Ermittlungen

Kommentare