+
Breitbandanschluss mit DSL - Moosrain hat die schnellere Version.

VDSL ab sofort für 117 Haushalte 

Schnelles Netz: Moosrain surft Gmund davon

  • schließen

Gmund - Moosrain surft anderen Gemeindebereichen von Gmund davon. Ab sofort stehen 117 Haushalten eine Leistung von bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) zur Verfügung.

Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich ist, teilt die Gemeinde Gmund mit. Diese Leistungen sind möglich, weil der Netzausbau im Bereich Moosrain von der Gemeinde Gmund gefördert wurde und die Telekom diese Bereiche im Rahmen des Förderverfahrens ausgebaut hat. 

Um in den Genuss der neuen Internetgeschwindigkeit zu kommen, müssen die Kunden allerdings ihre bestehenden Verträge erst umändern lassen. Wie Norbert Kreier, Regiomanager der Telekom mitteilt, können die schnellen Internetanschlüsse im Ausbaugebiet online, telefonisch oder im Fachhandel gebucht werden. Möglich sind diese neuen Geschwindigkeiten grundsätzlich im Bereich der Waldsiedlung (Waldweg, Sonnenweg und Mooshölzlweg) und anderen Hausanschlüssen in Moosrain. 

Wer erfahren möchte, ob die neue Technik für ihn verfügbar ist, kann sich selbst informieren: im Internet unter www.telekom.de/schneller, unter der Rufnummer 08 00 / 3 30 30 00, bei der Telekom unter der Rufnummer 08 00 / 3 30 10 00 oder beim Telekom-Fachhändler in Gmund am Ludwig-Erhard-Platz 2. 

Nicht nur in Moosrain, sondern auch in vielen anderen Gemeindebereichen führt die Telekom einen Netzausbau durch. An zahlreichen Baustellen wird seit Monaten gearbeitet. Laut Telekom, die diesen Ausbau eigenwirtschaftlich, also ohne Gemeindeförderung durchführt, soll der Netzausbau bis zum Frühjahr 2017 geschafft sein. Dann sollen auch die Ortsteile Dürnbach, Festenbach, Bereiche am See sowie St. Quirin in den Genuss von schnellem Internet kommen. Den genauen Zeitpunkt, so Florian Ruml von der Gemeinde, werde die Telekom dann rechtzeitig bekannt geben. 

VDSL (Very High Speed Digital Subscriber Line), die neue Breitbandtechnologie, überholt einen DSL-Anschluss (Digital Subscriber Line) deutlich. Der schafft bis zu 16 MBit/s, VDSL schafft bis zu 50 MBit/s.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sturzbetrunkener 16-Jähriger schlägt Autoscheiben ein
Ein 16-Jähriger ist in der Nacht zum Sonntag sturzbetrunken durch Gmund gezogen. Dabei schlug er bei mehreren Autos die Seitenscheiben ein und trat alle Außenspiegel ab.
Sturzbetrunkener 16-Jähriger schlägt Autoscheiben ein
Unbekannter Autofahrer zerstört Schranke
Die Schranke an der Zufahrt zur Trifthütte in Kreuth/Bayerwald wurde durch ein unbekanntes Auto angefahren. Die Polizei sucht Zeugen, die den Zwischenfall beobachtet …
Unbekannter Autofahrer zerstört Schranke
Große Auszeichnung: Kreuth ist Bayerns viertes Bergsteigerdorf
Kreuth ist bald eine Gemeinde mit Siegel. Der Alpenverein verleiht dem Ort das Zertifikat „Bergsteigerdorf“. Die Ortsteile am Tegernsee-Ufer gehen allerdings leer aus.
Große Auszeichnung: Kreuth ist Bayerns viertes Bergsteigerdorf
Scheich-Villa in Tegernsee-Süd: Neue Pläne im Stadtrat
Mohammed Sahoo Al Suwaidi will an der Schwaighofstraße in Tegernsee-Süd, unterhalb von Lidl, ein stattliches Einfamilienhaus bauen. Jetzt hat er bei der Planung …
Scheich-Villa in Tegernsee-Süd: Neue Pläne im Stadtrat

Kommentare