+
Es kommentiert Gerti Reichl.

Eine Einschätzung

Neuer Gmunder Bürgermeister - was ist von ihm zu erwarten?

  • schließen

Gmund hat einen neuen Bürgermeister. Was ist von ihm zu erwarten? Eine Einschätzung von unserer Gmund-Reporterin, der den Ort so gut kennt, wie kaum ein anderer.

Mit der Vereidigung von Alfons Besel hat jetzt offiziell eine neue Ära in Gmund begonnen. Der 52-jährige Freie-Wähler-Mann im gut sitzenden Anzug mit Krawatte hat den 64-jährigen CSUler und überzeugten Lederhosen-Träger Georg von Preysing abgelöst. Rein optisch hat das schon funktioniert. Aber praktisch? 

Besel will transparent regieren, will Entscheidungen nach außen tragen und nicht am Gemeinderat, den er zusammen mit sich als demokratisches Haupt der Gemeinde bezeichnet, vorbeiarbeiten. Bürgernah will er sein, seine Türe im Rathaus soll immer offen stehen. Man kann Besel nur wünschen, dass ihm alle Gmunder die Chance geben, diese Versprechungen einzulösen. Nur so kann tatsächlich eine neue Ära beginnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mannhardt (45) soll neuer Miesbacher Dekan werden - so kam es dazu
Die Priester und kirchlichen Bediensteten haben ihre Wahl getroffen. Neuer Dekan soll der Haushamer Pfarrer Michael Mannhardt sein. Walter Waldschütz scheidet nach …
Mannhardt (45) soll neuer Miesbacher Dekan werden - so kam es dazu
Verlust eines Wahrzeichens: Der Rottacher Christbaum muss weg
Besonders im Advent war sie ein weithin sichtbares Wahrzeichen: die mächtige Fichte in der Rottacher Kuranlage, die stets auch als Christbaum diente. Damit ist es jetzt …
Verlust eines Wahrzeichens: Der Rottacher Christbaum muss weg
Glänzender Auftakt für die 46. Tegernseer Woche
Die Tegernseer Woche 2018 ist eröffnet: Mit einem Volksmusikkonzert im ausverkauften Barocksaal hat der Auftakt kulturelle Verwurzelung und gelebte Gemeinschaft …
Glänzender Auftakt für die 46. Tegernseer Woche
Am Sonntag öffnet in Finsterwald der Bauernhof-Zirkus die Manege
Am Scheckenhof in Finsterwald gibt‘s am Sonntag, 23. September, einiges zum Staunen: Dort öffnet ein Zirkus der besonderen Art die Manege. Mit dabei: Ponys, Hunde, …
Am Sonntag öffnet in Finsterwald der Bauernhof-Zirkus die Manege

Kommentare