+
Hinter dieser Garage steht das Bootshaus, das umgebaut und erweitert werden soll. 

Im Gmunder Ortsplanungsausschuss am Dienstagabend

Bootshaus-Umbau wird erneut diskutiert

  • schließen

Die Erweiterung von Bootshäusern ist ein heikles Thema am Tegernsee. In Gmund muss sich der Ortsplanungsausschuss am Dienstag erneut mit einem Antrag befassen. 

Gmund – Mit einem umfangreichen Programm startet der Gmunder Ortsplanungsausschuss seinen Sitzungsreigen 2018. Am Dienstag, 16. Januar, geht es ab 19 Uhr im Rathaus unter anderem um die schon einmal behandelte Erweiterung eines Bootshauses an der Nördlichen Hauptstraße. Die Gemeinde stellte den Fall damals zurück, weil sie abwarten wollte, wie das Gericht zu einem weiteren Hüttenbau gleich nebenan entscheidet. Dieser Fall ist inzwischen geklärt: Das Gericht untersagte den Bau.

Desweiteren geht es um den Bau eines neuen Milchviehstalls im Ortsteil Berg, um die wegen der geplanten Neubauten entlang der Bundesstraße nötige Änderung des Bebauungsplans „Viehhallenplatz“ sowie um die Aufstellung eines Bebauungsplans für den Osterberg. Zudem muss sich das Gremium den Flächennutzungsplan vornehmen und ihn wegen wegen eines Vorhabens am Oedberg ändern.  

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seesauna Tegernsee feiert zehnten Geburtstag - mit 150 Partygästen
Zehn Jahre Tegernseer Seesauna: Am Mittwoch gab‘s die große Geburtstagsparty. Für die Gäste gab’s Überraschungsaufgüsse in den Saunen, dazu Sekt und Kuchen. Das kam an: …
Seesauna Tegernsee feiert zehnten Geburtstag - mit 150 Partygästen
St. Quirin: Anwohner fordern Querungshilfe über B307 - Behörden skeptisch
Mehr Querungshilfen für Fußgänger – was im Frühjahr Thema im Bürgermeister-Wahlkampf war, soll jetzt angepackt werden. Aber so einfach ist das alles nicht - trotz …
St. Quirin: Anwohner fordern Querungshilfe über B307 - Behörden skeptisch
Gmunderin (79) auf dem Tölzer Friedhof bestohlen
Das ist wirklich dreist: Erst klaute ein Unbekannter auf dem Tölzer Friedhof den Geldbeutel einer Gmunderin, dann hob er mit ihrer Karte auch noch Geld ab.
Gmunderin (79) auf dem Tölzer Friedhof bestohlen
Hagleitner setzt sich bei Dorfmitte durch 
Hans Hagleitners Büro  hat die EU-weite Ausschreibung zur Waakirchner Dorfmitte gewonnen. Die Pläne werden bei einer Bürgerversammlung präsentiert. Das entspricht einem …
Hagleitner setzt sich bei Dorfmitte durch 

Kommentare