Und überholt total irre

Wilde Verfolgungsjagd: Amerikaner rast im Turbo-Porsche mit 160 km/h nach Gmund

  • schließen

Mit einer Rennstrecke verwechselte am Karfreitag ein Porsche-Fahrer (46) aus Amerika die Staatsstraße zwischen Hausham und Gmund. Pech für ihn, dass er bei seiner Fahrt  von einer Zivilstreife gefilmt wurde.

Gmund - Wie die Autobahnpolizei Holzkirchen berichtet, war der 46-Jährige aus Daytona Beach (Florida) mit seinem 911er Turbo auf der Staatsstraße in Richtung Tegernseer Tal unterwegs. Dabei brachte es der Porsche-Fahrer bei erlaubten 80 Stundenkilometern auf bis zu 160 Sachen. Zudem überholte er im ausgewiesenen Überholverbot.

Die Zivilstreife der Autobahnpolizei verfolgte den Mann und zeichnete seine Fahrt zudem auf Video auf. Auf sein Fahrverhalten angesprochen, gab der Amerikaner laut Pressebericht zu, dass er dafür in den Staaten in Haft gehen würde. „Bei uns kam er mit einer Sicherheitsleistung davon“, so die Polizei.

gab

Rubriklistenbild: © Toby_Parsons / pixabay

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ausbau geht weiter: B318 ab A8 in der Nacht gesperrt
Hier finden Sie immer aktuell alle Sperren und Baustellen auf den Straßen, Wegen und Schienen im Landkreis Miesbach im News-Ticker. 
Ausbau geht weiter: B318 ab A8 in der Nacht gesperrt
Im einstigen Café Schwaiger in Wiessee: Rettungskräfte kämpfen sich durch dichten Qualm
Ein Großaufgebot an Rettungskräften eilte am Mittwochabend zum ehemaligen Café Schwaiger in Bad Wiessee. Der Notruf lautete: Explosion. Glücklicherweise steckte weitaus …
Im einstigen Café Schwaiger in Wiessee: Rettungskräfte kämpfen sich durch dichten Qualm
Schwan-Attacken: Schwäne wurden damals extra eingeführt - um Touristen zu erfreuen
Heute Abend berichtet quer über unseren Problem-Schwan vom Tegernsee. Wir haben uns derweil über seine Vorfahren schlau gemacht. Von selbst sind die Schwäne nicht …
Schwan-Attacken: Schwäne wurden damals extra eingeführt - um Touristen zu erfreuen
Tierheim kümmert sich um verwahrloste Dogge - jetzt klagen die Besitzer wegen angeblichen Diebstahls
Erst wollte ihr Freund den Hund loswerden und alarmierte das Tierheim. Die Dogge war völlig verwahrlost. Nun sitzt das Tierheim selbst vor Gericht, weil das Paar die …
Tierheim kümmert sich um verwahrloste Dogge - jetzt klagen die Besitzer wegen angeblichen Diebstahls

Kommentare