+
Blickfänger am Tegernsee: der Holz-Meteorit bei Gut Kaltenbrunn.

Aktion der Standortmarketing-Gesellschaft

Riesige Holzskulptur bei Gut Kaltenbrunn: Das steckt dahinter

  • schließen

Spaziergänger reiben sich verwundert die Augen: Bei Gut Kaltenbrunn in Gmund steht eine riesige Holzskulptur in der Wiese. Wer hat sie dort aufgestellt und was hat das zu bedeuten?

Blick ins Innere des Schweifs.

Gmund - Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich das Bauwerk als vier mal vier Meter großer Würfel mit einem acht Meter langen „Schweif“. Es soll einen Meteorit darstellen, der am Samstag, 10. März, um 18 Uhr zum Abschluss der Kreativwoche im Rahmen des Design-Events „Munich Creative Business Week“ (MCBW) verbrannt wird. Unter dem Motto „Burning4Design“ wollen die Initiatoren der Standortmarketing-Gesellschaft (SMG) Landkreis Miesbach öffentlichkeitswirksam den Winter ausläuten und mit Blick auf den Tegernsee die Kräfte der Natur feiern, heißt es in einer Pressemitteilung.

Wie berichtet, ist der Landkreis Miesbach heuer zum zweiten Mal Partnerregion der MCBW. Den Meteorit aus Holz hat die Schreinerei Eham aus Hausham zusammen mit dem Holzkünstler Markus Trinkl geschaffen. Seine Verbrennung soll auch eine Anspielung auf das weltbekannte „Burning Men“-Festival in der Black Rock-Wüste im US-Bundesstaat Nevada darstellen. Das Event auf Gut Kaltenbrunn ist für jedermann frei zugänglich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nordic Walking rund um den See: Neues Streckennetz eröffnet
Rund um den Tegernsee gibt es 18 frisch ausgeschilderte Strecken für Nordic-Walking-Freunde. Am Donnerstag wurde das Streckennetz feierlich eröffnet. Die …
Nordic Walking rund um den See: Neues Streckennetz eröffnet
„Europa ist wichtig – global und lokal“
„Raus aus den Hinterzimmern, hin zu Transparenz und weniger Bürokratismus – da muss Europa hin.“ Das forderte der Fraktionsvorsitzende der Europäischen Volkspartei (EVP) …
„Europa ist wichtig – global und lokal“
Vom Tal-Virus befallen: Diese Stammgäste bringen es auf 165 Urlaube
Auf zusammen 165 Urlaube im Tegernseer Tal bringen es drei Stammgäste, die nun von der TTT ausgezeichnet wurden. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie bevorzugen ein …
Vom Tal-Virus befallen: Diese Stammgäste bringen es auf 165 Urlaube
Unentschieden für den Bolzplatz Marienstein
Eltern und Kinder kicken auf dem Bolzplatz: So soll es sein, findet der Waakirchner Gemeinderat. Eine Altersbeschränkung zu erlassen, kam fürs Gremium nicht in Frage. …
Unentschieden für den Bolzplatz Marienstein

Kommentare