Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 472

Gmunder Traktor räumt Anhänger ab - und es kommt noch schlimmer

Gmund - Ein Gmunder stieß mit seinem Traktor mit einem Pkw samt Anhänger zusammen. Im selben Moment kam ein weiteres Auto aus Gmund auf die Unfallstelle zu. Der Fahrer konnte nicht mehr ausweichen.

Die Polizei Holzkirchen berichtet:

In den frühen Morgenstunden des 14.12.2016 kam es auf der B472 zu einem Verkehrsunfall mit drei Beteiligten. Ein 46-jähriger Aiblinger fuhr mit seinem Gespann aus Pkw und Anhänger hinter einem 54-jährigen Traktorfahrer aus Gmund am Tegernsee. Da dem Aiblinger der Traktor zu langsam fuhr, überholte er diesen. Der Fahrer des Traktors wollte jedoch nach links abbiegen. Dabei stieß der Traktor mit dem Anhänger zusammen und dieser kam zum Fall. 

Ein 39-jähriger Gmunder kam den Fahrzeugen entgegen und konnte noch rechtzeitig ausweichen um Schlimmeres zu verhindern. Dabei wurde auch sein Fahrzeug durch den umgestürzten Anhänger schwer beschädigt. Verletzt wurde bei dem Unfall keiner. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 30.000,- €. Den Unfallverursacher erwartet nun eine Geldbuße wegen Überholen bei unklarer Verkehrslage. Auch den Traktorfahrer wird eine Verkehrsordnungswidrigkeit vorgeworfen, da er sich vor dem Abbiegen nicht vergewisserte, dass dies gefahrenfrei möglich war.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Mindestens sechs Jahre haben die 91 Schüler an der Realschule in Gmund verbracht. Mit dem Abschluss werden sie nun auf ihren weiteren Weg entlassen. Ein Abschied mit …
Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Die Orthopädische Klinik in Tegernsee soll wachsen. Doch bei den Planungen ist mit heftigem – auch juristischem – Gegenwind zu rechnen. Die Rentenversicherung wappnet …
Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Der „Jedermann“ geht am Tegernsee in seine zweite Spielzeit. Die ist geprägt von der besseren Bühne und kleinen, auf den Zeitgeist zielenden Aktualisierungen in der …
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat
Der Lückenradweg zwischen Finsterwald und Dürnbach sollte eigentlich für mehr Sicherheit sorgen. Doch Gmunder fürchten um ihr Leben und selbst im Gmunder Rathaus rät man …
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat

Kommentare