+
Dürfen am Samstag die ShakesBeer-Bar eröffnen: Katharina Schmid und Isik Erkoc. 

Gezerre ist beendet, Konzession ist da

ShakesBeer-Bar: Eröffnung am Samstag

  • schließen

Es war ein nervenaufreibendes Gezerre für Katharina Schmid und Isik Erkoc, doch jetzt ist es beendet: Am Samstag eröffnet die ShakesBeer-Bar in Gmund im ehemaligen Bleicherhaus.

Gmund - Es war ein nervenaufreibendes Gezerre für Katharina Schmid und Isik Erkoc, doch jetzt ist es beendet: Am Donnerstag wird Erkoc die lang ersehnte Konzession für die Bar „ShakesBeer“ am Gmunder Stachus persönlich im Landratsamt Miesbach abholen. 

„Das ist das schönste Weihnachtsgeschenk für uns“, sagt der 38-Jährige und kündigt die Eröffnung für kommenden Samstag, 16 Uhr, an. 

Warum die endgültige Genehmigung seit der letzten Runde im Gmunder Ortsplanungsausschuss erneut mehrere Wochen gedauert hat, ist Erkoc auch schleierhaft. Offenbar haben noch einzelne Stellungnahmen gefehlt, darunter vom Staatlichen Bauamt Rosenheim zum Verkehr. 

Fast ein Jahr lang hat das Gezerre um die Bar gedauert.Ein Knackpunkt waren die fehlenden Parkplätze. Die Betreiber haben letztlich eine Ablöse von 7500 Euro bezahlen.

Die Bar hat künftig montags bis freitags und auch sonntags von 11 bis 1 Uhr geöffnet, freitags und samstags bis 2 oder 3 Uhr. An Heiligabend, so Erkoc, ist geschlossen.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

WBW baut das Feuerwehrhaus - und hat noch viel vor
Ein zusätzlicher Mann an der Spitze und neue Aufgaben: Die Wohnbaugesellschaft Waakirchen (WBW) legt zu. Sie wird das Feuerwehrhaus bauen. So hat es der Gemeinderat in …
WBW baut das Feuerwehrhaus - und hat noch viel vor
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 21. Juni
Den WM-Tipp haben heute Thomas Gschwendtner, Trainer des SC Höhenrain, und Merkur-Redakteur Klaus-Maria Mehr.
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 21. Juni
Diese Gmunder Baustelle nervt alle - warum sie nochmal länger dauert
Die Baustelle im Zentrum von Gmund erfordert noch länger die Geduld der Autofahrer als geplant. Schuld ist ein kurioser Lieferengpass und ein Plan, der nicht stimmt.
Diese Gmunder Baustelle nervt alle - warum sie nochmal länger dauert
Tieferlegung der B 318 in Warngau: Es dauert nochmal länger
Es ist nicht die erste Hiobsbotschaft: Die Freigabe der tiefergelegten B318 in Oberwarngau verzögert sich abermals. Was die Behörde nicht sagt und der erneut geänderte …
Tieferlegung der B 318 in Warngau: Es dauert nochmal länger

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.