Drama im Hambacher Forst: Journalist stirbt bei Sturz aus großer Höhe

Drama im Hambacher Forst: Journalist stirbt bei Sturz aus großer Höhe
+
Herzliche Begrüßung: Rektorin Gudrun Klotzsche (l.) und Bürgermeister Alfons Besel gratulierten bei einer Feier Susanne Riedl zur neuen Aufgabe als Konrektorin.

Susanne Riedl übernimmt Stellvertreter-Posten an Grunschule

Neue Gmunder Konrektorin hat Musik im Blut

  • schließen

Die Gmunder Grundschule hat eine neue Konrektorin: Die 47-jährige Susanne Riedl hat pünktlich zum neuen Schuljahr den Posten übernommen. Musikfreunde könnten die Pädagogin bereits auf der Bühne erlebt haben.

Gmund – Die Grundschule Gmund ist mit einer neuen Vize-Chefin ins Schuljahr 2018/2019 gestartet: Die 47-jährige Susanne Riedl hat den Posten der Konrektorin übernommen und folgte damit Michael Hutzl nach, der die Leitung der Grundschulen in Elbach und Bayrischzell übernommen hat. Die Gmunder Rektorin Gudrun Klotzsche ist erleichtert, dass die Stellvertreter-Stelle nahtlos wieder besetzt werden konnte: „Für mich ist das eine glückliche Fügung“, erklärt sie.

Susanne Riedl ist in Gmund keine Unbekannte. Seit vier Jahren unterrichtet sie dort bereits als Lehrkraft. „Sie kennt sich an unserer Schule aus, und ich kann mit ihr weiter aufbauen, was wir bereits begonnen haben“, freut sich die Rektorin.

Lesen Sie hier: Schüler: "Unser Haus ist wunderbar"

Gemeinsam mit der gesamten Schulfamilie und im Beisein von Bürgermeister Alfons Besel wurde Riedl nun offiziell in ihre neue Aufgabe eingeführt. Ursprünglich stammt die Pädagogin übrigens aus München, aus „Liebesgründen“ verschlug es sie 2006 an den Tegernsee, wie sie berichtet. Dort war Riedl zunächst als Lehrerin an den Grundschulen in Rottach-Egern und Kreuth tätig, ehe sie nach der Geburt ihres Sohnes in Gmund als Lehrkraft begann.

Auch interessant: Projekt der Grundschule: Kunterbunte Kunst im Keller

Musikfreunden könnte der Name durchaus ein Begriff sein: Susanne Riedl ist Mitglied der Münchner Saitentratzer, sie spielt als Harfenistin in dem dreiköpfigen Ensemble. „Wir haben schon einige Konzerte im Tegernseer Tal gegeben“, erzählt Riedl, die unter anderem Musik studiert hat.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Korbinians-Kolleg geht in die zweite Runde
Das Korbinians-Kolleg  gab‘s erstmals 2017 - und war ein Erfolg. Jetzt geht die Veranstaltungsreihe in Korbinian Kohlers Hotel Bachmair Weissach weiter.  Am 12. Oktober …
Korbinians-Kolleg geht in die zweite Runde
Motel-Zimmer im Gewerbegebiet Krottenthal? 
Golfplatz-Investor Karl-Heinz Krutz hat neue Pläne: Er will im Gewerbegebiet Krottenthal ein Hotel bauen und verhandelt offenbar schon mit Betreibern. Dem Waakirchner …
Motel-Zimmer im Gewerbegebiet Krottenthal? 
Tegernseelauf: „Brauchen wir das?“
Diesen Sonntag startet der 17. Tegernseelauf. Im Gemeinderat wurde jetzt darüber diskutiert, ob das Tal diese Mega-Veranstaltung, verbunden mit zeitweisen …
Tegernseelauf: „Brauchen wir das?“
1200 Jahre Piesenkam: Zum Jubiläum ist das ganze Dorf auf den Beinen
Ein kleiner Ort kommt groß heraus: Am 22. und 23. September feiert Piesenkam seine urkundliche Ersterwähnung vor 1200 Jahren. Anlässlich des Jubiläums wird das ganze …
1200 Jahre Piesenkam: Zum Jubiläum ist das ganze Dorf auf den Beinen

Kommentare