Böse Überraschung für Peugeot-Fahrerin (18)

Dreiste Unfallflucht auf Penny-Parkplatz

Dürnbach - Keine schöne Erfahrung für eine Fahranfängerin (18) aus Bad Wiessee: Ein Unbekannter hat auf dem Penny-Parkplatz in Dürnbach ihren Peugeot angefahren und stark beschädigt. 

Am Mittwoch gegen 16 Uhr hatte die 18-jährige Auszubildende ihren schwarzen Peugeot auf dem Parkplatz des Penny-Supermarktes in Dürnbach abgestellt. Als sie zehn Minuten später zurückkam, war der Wagen stark beschädigt.

Nach Angaben der Polizei hatte ein unbekannter Fahrzeuglenker den Peugeot touchiert und die rechte Frontseite vollkommen zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf satte 1000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Wiessee unter Telefon 08022/9878-0 zu melden.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anstatt nur zu meckern ergreifen diese jungen Menschen selbst Partei
In genau einem halben Jahr – am 24. September – wird in Deutschland wieder gewählt. Wir haben das zum Anlass genommen, um nachzufragen, wie es um die Nachwuchspolitiker …
Anstatt nur zu meckern ergreifen diese jungen Menschen selbst Partei
Ein Bauantrag jagt den nächsten: Jetzt gab‘s eine Absage
Zig Mehrfamilienhäuser mit Tiefgaragen sollen in Rottach-Egern entstehen. Einigen hat der Gemeinderat zugestimmt. Das Vorhaben an der Karl-Theodor-Straße erhielt jedoch …
Ein Bauantrag jagt den nächsten: Jetzt gab‘s eine Absage
Wilderei: Der wohl teuerste Fisch ihres Lebens
Zwei Fischwilderer sind bereits verurteilt, gestern war die Dritte dran. Zwar stritt die Tegernseerin die Tat ab – eine Geldauflage in Höhe von 500 Euro musste sie am …
Wilderei: Der wohl teuerste Fisch ihres Lebens
Nach Verlobung: Details zur Neuer-Hochzeit bekannt
Verlobt sind Nationaltorhüter Manuel Neuer und seine Nina bereits. Jetzt sind erste Details zur geplanten Hochzeit ans Licht gekommen. Sogar die Kirche soll demnach …
Nach Verlobung: Details zur Neuer-Hochzeit bekannt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare