Zwischen 1,6 und 1,8 Promille

Alkoholisiert: Gmunder und Waakirchner prügeln in Tölz

Tegernseer Tal/Bad Tölz - Ein Gmunder (23) und ein Waakirchner (22) lieferten sich am Sonntag eine Schlägerei mit zwei Tölzern. Offenbar waren alle schon ziemlich blau.

Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am Sonntag, gegen 03.00 Uhr, in einem Schnellrestaurant an der B13. Im Vorfeld gerieten ein 23-jähriger aus Gmund und ein 22-jähriger Waakirchener mit zwei Tölzern verbal in einer Bar aneinander ehe man sich an besagtem Restaurant wieder begegnete. Es kam zu wechselseitigen körperlichen Auseinandersetzungen. Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung, die Beteiligten hatten zwischen 1,6 und 1,8 Promille, werden weiterführende Ermittlungen in den nächsten Tagen zu Klärung der Umstände durchgeführt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Ausflug nach Bad Wiessee: Jenny Raab arbeitet ehrenamtlich bei der Lebenshilfe
Aus der Pflegekasse gibt es nicht nur Geld für Angehörige oder Pfleger, auch für Ausflüge und Unternehmungen ist was drin. Ein Beispiel: Jenny Raab aus Schliersee …
Ein Ausflug nach Bad Wiessee: Jenny Raab arbeitet ehrenamtlich bei der Lebenshilfe
Gmunderin pflegt ihren Vater und ist so zur Expertin geworden
Schlaganfälle, Parkinson, Demenz: Max Knirsch (88) braucht rund um die Uhr Betreuung. Seine Tochter pflegt ihn seit über zehn Jahren zuhause. Das hat sie zu einer …
Gmunderin pflegt ihren Vater und ist so zur Expertin geworden
Die Wellbappn und ihr umjubelter Auftritt
Politisch aktuell, nah dran am Konzertort und an der allgemeinen bayerischen Gefühlslage, mit einem Großaufgebot an Instrumenten: Das ist das Erfolgsrezept, mit dem die …
Die Wellbappn und ihr umjubelter Auftritt
Am Neureuth-Parkplatz: Schluss mit wildem Bieseln
Wildes Bieseln und sonstige Hinterlassenschaften am Wanderparkplatz an der Gasse bereiten der Gemeinde Gmund schon lange Sorgen. Jetzt soll ein WC-Häuschen gebaut werden.
Am Neureuth-Parkplatz: Schluss mit wildem Bieseln

Kommentare