+
Smaragdgrün leuchtet der Tegernsee derzeit in der Sommersonne – und er wird täglich grüner.

Experten rätseln

Warum ist der Tegernsee so grün?

  • schließen

Plötzlich leuchtet er unter der Sonne wie das Meer in der Karibik. Der Tegernsee wird von Tag zu Tag immer grüner. Aber warum nur? Die Antwort war gar nicht so leicht zu finden.

Gmund – Die Tal-Bewohner staunen. So kennen sie ihren See nicht. Woher kommt der neue Anstrich auf dem See? Diskutiert wird viel rund um den See: Aufgewühlter Schlamm, Mineralien aus den Zuflüssen, Algen. Mit einer konkreten Antwort allerdings tun sich selbst erfahrene Tegernsee-Kenner schwer.

„Der See ändert das ganze Jahr über seine Farbe“, sagt einer, der es wissen muss. Josef Grieblingers Familie ist mit ihrem Fährdienst seit 1873 auf dem Tegernsee unterwegs. Und die Grieblingers kennen die Eigenheiten ihres Sees genau: „Bis in den Juli hinein wird er türkis, im Herbst ist er wieder tiefblau.“ Warum der See aber jetzt gerade immer grüner wird, da will sich auch Grieblinger nicht festlegen. Da wächst etwas, vermutet er, wegen der starken Sonne.

Bleiben die Experten vom Wasserwirtschaftsamt in Rosenheim. Nach Rücksprache mit der hydrologischen Abteilung, wird Grieblingers Vermutung bestätigt: „Höchstwahrscheinlich handelt es sich um vermehrte Algenbildung“, sagt Andreas Holderer, der stellvertretende Behörden-Chef. Das sei im chronisch kalten Tegernsee ungewöhnlich, aber ungefährlich, weil er im Gegensatz zum Schliersee einen Nährstoffmangel aufweise. Möglich machen den Algenwuchs die hohen Temperaturen. Die Seeoberfläche erwärmte sich an der offiziellen Messstelle in Gmund am Dienstag auf 21,3 Grad. Für den Tegernsee ist das richtig heiß. Der bisherige Höchstwert (gemessen wird dort seit 1998) liegt gerade einmal bei 23 Grad.

Dass der See vor allem in der Nordhälfte Richtung Gmund immer grüner wird, würde die Theorie des Wasserwirtschaftsamts bestätigen. Denn im Norden ist der See immer ein bisschen Wärmer, weil flacher und am weitesten von den großen Zuflüssen im Süden entfernt.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unwettersommer: Was er für die Fest-Veranstalter bedeutet hat
Alle drei Seefeste und mehrere Waldfeste im Tegernseer Tal mussten heuer wetterbedingt verschoben werden. Was heißt das für die Veranstalter?
Unwettersommer: Was er für die Fest-Veranstalter bedeutet hat
Schlimmer Fehler: Rottacher landet mit riesiger Narbe vor Gericht
Den 6. Januar 2017 wird ein 20-jähriger Rottacher wohl nie vergessen. Seit diesem Tag ziert die Narbe einer Schnittwunde seinen Kopf, die ihm für immer bleiben wird.
Schlimmer Fehler: Rottacher landet mit riesiger Narbe vor Gericht
Bergwacht sauer: Rosstag bringt kein Geld mehr
Weniger Festplatzbesucher, weniger Einnahmen: Die Bergwacht Rottach-Egern ist unzufrieden mit den Entwicklungen beim Rosstag. Auch weil inzwischen viele andere die Hand …
Bergwacht sauer: Rosstag bringt kein Geld mehr
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde
Seine Frau leidet unter Depressionen, er kann nicht mehr schlafen. Der Grund: Kuhglocken auf der Weide. Aber es geht ihm auch um die Kühe selbst - die seien …
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde

Kommentare