+
Die Gmunder Wasserwacht hatte zum Neujahrsschwimmen eingeladen.

Neujahrsschwimmen

Video: Wasserwacht startet eiskalt ins Jahr 2018  

  • schließen

Eiskalte Gaudi: Die Gmunder Wasserwacht hatte zum Neujahrsschwimmen eingeladen. Die Gmunder Seegeister nutzten die Gelegenheit und stellten sich der „Cold Water Challenge“.

Eiskalt machten sich tapfere Schwimmer am Neujahrstag bereit für ein Bad im kühlen See. Die Gmunder Wasserwacht hatte zum Anschwimmen nach Seeglas eingeladen, und eine ganze Schar Gusseiserner nahm die Herausforderung an. 

Wer noch vom Kater geplagt war, bekam schnell wieder einen klaren Kopf. Die Gmunder Seegeister nutzten die Gelegenheit, um sich der „Cold Water Challenge“ zu stellen. Nominiert vom Faschingsverein Benediktbeuern, stürzten sich elf Seegeister in die Fluten, fürs Video kommentiert von Seegeister-Präsident Bernd Ettenreich, der trocken blieb. Die Challenge gaben die Seegeister weiter: Sie nominierten die Damen-Mannschaft des FC Real Kreuth, die Feuerwehr Dürnbach und den Eishockey-Club Tegernsee. j

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Indoor-Golf und ein digitaler Fitnessraum
Der Golfplatz Margarethenhof macht sich fit für die Zukunft. Nicht nur mit einer neuen Driving-Range, sondern auch mit einem Fitnessraum der besonderen Art. …
Indoor-Golf und ein digitaler Fitnessraum
Sturm wütet in Rottach-Egern: Feuerwehr im Dauereinsatz
Sturmtief Fabienne hat in Rottach-Egern gewütet. Die Feuerwehr war am späten Sonntagabend im Dauereinsatz. Einen Ortsteil hat es besonders schlimm erwischt.
Sturm wütet in Rottach-Egern: Feuerwehr im Dauereinsatz
Vertretung Hubers: Bad Wiessee übernimmt die vollen Lohnkosten
Seit dem Ausfall von Bürgermeister Peter Höß hält sein Vize Robert Huber die Amtsgeschäfte in Bad Wiessee am Laufen. Doch wie ist das mit seinem Gehalt zu regeln? Der …
Vertretung Hubers: Bad Wiessee übernimmt die vollen Lohnkosten
Eineinhalb Jahre nach der Explosion: BRK nimmt neue Fahrzeuge in Betrieb
Eineinhalb Jahre nach der Explosion im Wiesseer Rettungszentrum konnte das BRK jetzt zwei neue Fahrzeuge in Betrieb nehmen. Einmal mehr wurde deutlich: Die Unterstützung …
Eineinhalb Jahre nach der Explosion: BRK nimmt neue Fahrzeuge in Betrieb

Kommentare