+
Offenbar ein beliebtes Ziel von Dieben: Pkw bei Kaltenbrunn geparkt.

Am helllichten Tag - bei Gut Kaltenbrunn

Wichtiges Teil tagsüber von geparkten Urlauber-Pkw geklaut

Die Familie aus Freiberg parkte nichts böses ahnend bei Gut Kaltenbrunn - als sie wieder zum Auto gingen, fehlte etwas sehr wichtiges, ohne das der Heimweg schwer wird.

Gmund - Die Polizei Bad Wiessee berichtet: Am 30.08.2017 wurde einer Urlauberfamilie aus Freiburg zwischen 14:30 Uhr und 16:40 Uhr ihr Fahrradträger vom Heck ihres blauen Volvo V60 mit Freiburger Kennzeichen entwendet.

Der 44-Jährige Familienvater teilte mit, dass der neue Fahrradträger der Marke THULE, Modell EasyFold XT im Wert von ca. 700 Euro versperrt auf der Anhängerkupplung des Pkw montiert war. Der Pkw war während des Besuchs des Strandbades in Gmund/Kaltenbrunn auf dem Parkplatz neben der Bundesstraße am Bahnübergang in der Wiesseer Straße abgestellt.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Wiessee unter der Telefonnummer 08022/9878-0 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ohne Schutzausrüstung: Snowboarder nach Sturz schwer verletzt
Er war gestürzt und bewusstlos liegen geblieben - für einen 17-jährigen Snowboarder nahm der Pistentag auf der Sutten ein unschönes Ende. Auch, weil er keine …
Ohne Schutzausrüstung: Snowboarder nach Sturz schwer verletzt
Adventszauber: Das befürchtete Chaos ist ausgeblieben
Das befürchtete Chaos beim Adventszauber am Tegernsee ist am Wochenende ausgeblieben. Der Besucheransturm war offenbar nicht größer als beim Auftakt. Der Verkauf der …
Adventszauber: Das befürchtete Chaos ist ausgeblieben
So war das erste Seebeat-Konzert in Rottach
Was Heimatsound angeht, so kann sich der Tegernsee sehen lassen. Beim ersten Seebeat-Konzert in Rottach-Egern wurde gerockt, gebluest und gefeiert. Es dürfte nicht das …
So war das erste Seebeat-Konzert in Rottach
Biolink: Grundstückspoker beginnt von vorn
Für ihre Erweiterung hatte sich die Waakirchner Firma Biolink ein Grundstück in Bad Tölz gesichert. Doch dann wurde das Unternehmen an Saint-Gobain verkauft – ohne …
Biolink: Grundstückspoker beginnt von vorn

Kommentare