+

Am Übergang in St. Quirin

Trockenes Gras am Bahndamm fängt Feuer

Zwei Brände sind am Sonntag entlang der Bahnstrecke zwischen Tegernsee und Gmund ausgebrochen. Die Feuer konnten schnell gelöscht werden - allerdings waren die Bundesstraße und die Bahnstrecke kurzzeitig gesperrt.

Mehrere Zeugen hatten gegen 12.45 Uhr die Brände auf Höhe des Bahnübergangs in St. Quirin/Gmund entdeckt und der Polizei gemeldet. In beiden Fällen war nach Angaben der Polizei das derzeit trockene Gras in Brand geraten.

Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr Gmund konnten die Brandherde innerhalb kurzer Zeit ablöschen. Ein nennenswerter Sachschaden entstand nicht. Allerdings kam es aufgrund der Löscharbeiten kurzzeitig zur Sperrung der Bahnstrecke und der Bundesstraße. 14 Feuerwehrmänner waren im Einsatz.

Angaben zu den Brandursachen konnte die Polizei am Sonntag nicht machen.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Mit majestätischen Bläserklängen ist am Donnerstagabend die 45. Tegernseer Woche eröffnet worden. Die Chiemgauer Bläsergruppe Rupertiblech führte das Publikum zurück in …
Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Eigentlich bat der Kindergarten in Bad Wiessee nur um einen Zuschuss. Doch den Antrag nahm der Gemeinderat zum Anlass, um einen Wunsch loszuwerden. Es geht um die …
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Das Projekt „Zeiselbach Winterstube“ ist für Bad Wiessee gestorben. Die Gemeinde will den Pachtvertrag für die einstige Forstarbeiter-Hütte kündigen. Das Ende einer …
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Ein Mal quer durch den See
Radfahren, Laufen, Segeln – in diesen Disziplinen ist der Tegernsee bereits präsent. Jetzt kommt das Langstreckenschwimmen.
Ein Mal quer durch den See

Kommentare