Bei Kaltenbrunn ereignete sich ein Unfall.

Unfall auf der Kreuzung bei Kaltenbrunn

Zwei Schwerverletzte bei Karambolage 

  • schließen

Schwerer Unfall auf der Kreuzung bei Kaltenbrunn: Zwei Frauen, 67 und 73 Jahre alt, wurden schwer verletzt, die Feuerwehr Gmund musste ausrücken.

Gmund -  Der Unfall passierte am Mittwoch gegen 14.45 Uhr auf der Kreuzung bei Kaltenbrunn:  Eine 73-jährige Frau aus Warngau wollte mit ihrem Mercedes die B 318 vom Gut Kaltenbrunn kommend geradeaus Richtung Finsterwald überqueren. Dabei übersah sie einen von Gmund kommenden Mercedes, der auf der Bundesstraße Richtung Bad Wiessee unterwegs war. Am Steuer saß ein 69-jähriger Mann aus Nordrhein Westfalen, neben ihm seine 67-jährige Frau. 

Beim Überqueren der Kreuzung übersah die Warngauerin das Urlauber-Ehepaar. Bei dem Zusammenstoß wurden sowohl die Unfallverursacherin, als auch die Frau aus Nordrhein-Westfalen schwer verletzt. Beide mussten mit diversen Brüchen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Agatharied verbracht werden. Der Fahrer des Mercedes, der mit seiner Frau eigentlich gerade auf dem Weg in den Urlaub war, wurde nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei Bad Wiessee nicht verletzt. 

Durch den Aufprall wurden die beiden Pkw so beschädigt, dass im gesamten Kreuzungsbereich Betriebsstoffe ausliefen. Die Fahrbahn musste daher für die Reinigung zeitweise immer wieder komplett gesperrt werden, was zu einer eheblichen Beeinträchtigung des Verkehrs führte. Der Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro.

Vor Ort befanden sich drei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Gmund, zwei Rettungswägen, ein Notarzt sowie eine Streife der Polizei Bad Wiessee.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Robert Kühn darf nun doch für Landtag kandidieren
Im zweiten Anlauf hat‘s geklappt: Der Wiesseer SPD-Vorsitzende Robert Kühn (35) wurde zum Kandidaten für die Landtagswahl 2018 gekürt. Allerdings nicht im eigenen, …
Robert Kühn darf nun doch für Landtag kandidieren
Montgolfiade am Tegernsee: Diesmal glühen die Ballone in Rottach
Traumwetter und ein Besucherrekord: Die Tegernseer Tal Montgolfiade 2017 hat Maßstäbe gesetzt. Heuer findet das Treffen der Heißluftballoner unter ganz neuen Vorzeichen …
Montgolfiade am Tegernsee: Diesmal glühen die Ballone in Rottach
Tierschützer in Aufruhr: Hund beißt Reh zu Tode
Für eine Rottacherin nahm der Mittagsspaziergang ein unschönes Ende. An der Weißach stieß sie auf ein schwer verwundetes Reh. Für das Tier kam jede Hilfe zu spät. 
Tierschützer in Aufruhr: Hund beißt Reh zu Tode
Mit Optimismus in die Zukunft
Die Gemeinde Bad Wiessee geht  höchst zuversichtlich ins neue Jahr. Bürgermeister Peter Höß zeigte beim Neujahrsempfang die Weichenstellungen auf, die sich allmählich …
Mit Optimismus in die Zukunft

Kommentare