Am Dienstagmittag fuhren wieder zahlreiche Bundespolizei-Autos durch das Tal.

Bundespolizei verstärkt im Tal unterwegs

Grenzübergang bei Kreuth (noch) offen

  • Veronika Mahnkopf
    VonVeronika Mahnkopf
    schließen

Kreuth - Seit Sonntag wird an den Grenzen zu Österreich wieder kontrolliert - zumindest an einigen. An den Grenzübergängen nahe Kreuth und bei Bayrischzell ist allerdings (noch) alles beim Alten.

Aktualisierung, 15. September: Nach wie vor wird der Verkehr am Grenzübergang bei Kreuth nicht kontrolliert (Stand Dienstagvormittag). Allerdings sind seit dem Morgen immer wieder zahlreiche Einsatzfahrzeuge der Bundespolizei im Tal unterwegs. Auf der A8 staut es sich unterdessen seit Einführung der Kontrollen in Richtung München immer wieder massiv.

Um 17.30 Uhr am Sonntagabend verkündete Innenminister Thomas de Maizière, dass Deutschland vorübergehend wieder Grenzkontrollen einführt. Die Grenze bei Kreuth und Bayrischzell ist allerdings noch ganz normal passierbar. Ob auch hier Grenzkontrollen eingeführt werden, ist

Der Grenzübergang bei Kreuth ist nach wie vor normal passierbar.

unklar. Die Pressestelle der Bundespolizei in München teilt auf Nachfrage mit, dass Kontrollen an den einzelnen Grenzübergängen nicht veröffentlicht werden, um Schleusern keine Informationen zu liefern. Es könne also sein, dass auch in Kreuth oder Bayrischzell kurzfristig und temporär Grenzkontrollen durchgeführt werden. 

Alle aktuellen Informationen zur Flüchtlingskrise in München und Bayern finden Sie in unserem Ticker.

Auch interessant

Kommentare