+

Wasserwachtler eilten zu Hilfe

Halbe Flasche Wodka intus: Jugendlicher sackt zusammen

Ein Jugendlicher ist am Dienstagnachmittag in Rottach-Egern bewusstlos zusammengebrochen. Als ihm Retter zu Hilfe eilten war schnell klar, warum.

Rottach-Egern - Dieser Jugendliche hat viel zu tief ins Glas geschaut: Zwei Wasserwachtler der Ortsgruppe Rottach-Egern beobachteten am Dienstagnachmittag, wie ein rund 14 Jahre alter Bub an der Wachhütte zusammensackte. 

Die Männer eilten dem Jugendlichen sofort zu Hilfe - doch der war zunächst nicht ansprechbar. Erst nach und nach kam er wieder zu sich. Auf Nachfrage gab er zu, drei Bier und eine halbe Flasche Wodka getrunken zu haben. Nach Angaben der Kreiswasserwacht Miesbach wirkte der Jugendliche sichtlich angeschlagen und orientierungslos. Da er sich in einer sehr schlechten Verfassung befand, wurde ein Notarzt gerufen. Nach der Erstversorgung wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baby-Boom in Tegernsee - so viele Kinder gab‘s schon lange nicht mehr
Beim diesjährigen Neugeborenen-Empfang im Rathaus hatte Bürgermeister Johannes Hagn allen Grund zum Strahlen: 29 Babys kamen 2017 zur Welt, so viele wie schon lange …
Baby-Boom in Tegernsee - so viele Kinder gab‘s schon lange nicht mehr
Nach schlimmen Rodel-Unfällen am Wallberg: Bahn „leider oft unterschätzt“
Am Wochenende sind wieder zwei Unfälle auf der Rodelbahn am Wallberg passiert. Ein Interview mit der Sprecherin der Alpenbahnen zu möglichen Unfallursachen und Risiken.
Nach schlimmen Rodel-Unfällen am Wallberg: Bahn „leider oft unterschätzt“
Bürgermeisterwahl 2018: Was die Gmunder jetzt wissen müssen
Gmund wählt einen neuen Bürgermeister. Und diesmal wird‘s richtig spannend. Drei neue Gesichter kämpfen um den Chefsessel im Gmunder Rathaus - und alle drei haben …
Bürgermeisterwahl 2018: Was die Gmunder jetzt wissen müssen
Wahl in Gmund: Bürgermeister-Kandidaten stellen sich im Interview drängenden Fragen
Es sind nur noch ein paar Tage bis zur Bürgermeisterwahl in Gmund. Die drei Kandidaten haben sich im Vorfeld hier den exakt gleichen Fragen gestellt. 
Wahl in Gmund: Bürgermeister-Kandidaten stellen sich im Interview drängenden Fragen

Kommentare