CSU-Parteitag: Starkes Ergebnis - Markus Söder als Parteichef wiedergewählt

CSU-Parteitag: Starkes Ergebnis - Markus Söder als Parteichef wiedergewählt
+
Die Fährhütte am Rottacher Seeufer wird ab 1. April von Hotelier Thomas Althoff übernommen, der auch das Luxushotel Überfahrt betreibt.

Hotel Villa am See: Klaus Hurler zieht sich zurück

Ab Januar übernehmen Erich Schwingshackl und Katharina Krauß vom Sterne-Restaurant Schwingshackl Esskultur auch das Hotel Villa am See. Besitzer Klaus Hurler zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück. Das gilt auch für die Fährhütte.

„Wir freuen uns sehr, jetzt neben dem Restaurant in der Villa am See auch den Hotelbetrieb gestalten zu können“, sagen Katharina Krauß und Erich Schwingshackl begeistert. Es sei ihr gemeinsames berufliches Ziel gewesen, ein Komplettangebot mit Hotel und Restaurants zu bieten. „Wenn Gäste aus einer Hand betreut werden und man da eine klare Handschrift erkennt, dann ist das eine runde Sache“, finden die Sommelière und der Gourmetkoch, der gerade wieder mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde. Gemeinsam wird das Paar nun auch das Hotel mit seinen sieben Doppelzimmern und fünf Suiten auf Pachtbasis von Unternehmer Klaus Hurler übernehmen.

Seit eineinhalb Jahren bereits haben sie die Räume für Schwingshackl Esskultur, die Pianobar und den Seepavillon mit Schiff gepachtet, während das Hotel bisher von Hurler und seiner Mannschaft betrieben wurde. „Jetzt können wir Komplett-Angebote bieten“ sagt Katharina Krauß. Zur Kulinarik und den Wein- und Kochkursen in der Kochschule können in Zukunft auch die Unterkunft mit vielen neuen Arrangements offeriert werden. Besonders im Hochzeits-Segment sei das ein Gewinn, weiß Krauß, die nicht nur aus einer eingefleischten Hoteliers-Familie stammt, sondern auch eine breite Ausbildung absolviert hat. Auf ihre Prüfung zur Hotelmeisterin setzte sie noch den Hotelbetriebswirt und die Sommelier-Prüfung.

Sternekoch Erich Schwingshackl und Katharina Krauß führen künftig auch das Hotel Villa am See.

Auch vom Betrieb der herrlich gelegenen Fährhütte in Rottach-Egern wird sich Klaus Hurler trennen. Wie Vincent Ludwig, General Manager des Seehotels Überfahrt, bekanntgab, wird die traditionsreiche Fährhütte ab ersten April in neue Hände gegeben. „Im Rahmen eines langfristigen Pachtvertrages übergibt Besitzer Klaus Hurler den Betrieb an ein Unternehmen der Althoff Hotelgruppe, zu der das Seehotel Überfahrt gehört“, erklärte Ludwig. Die entsprechenden Verträge wurden an Weihnachten unterschrieben.

 Die Fährhütte, in der der Betrieb bis April normal weiterläuft, wird dann mit neuem gastronomischem Konzept neu eröffnen. Neben dem Restaurant, so Hoteldirektor Ludwig, werde dies auch den Strandclub einbeziehen. Möglicherweise wird es auch Verbindungen zum Hotel Überfahrt geben. „Wir arbeiten mit Hochdruck an einem Konzept“, sagt Thomas Althoff. Seine Hotel-Kollektion umfasst sieben hochklassige Häuser. Seit 2007 ist Althoff Pächter der traditionsreichen Überfahrt und hat das Hotel nach aufwendiger Umgestaltung zu einer neuen Blüte geführt. Eigentümer des Hauses ist die Jost und Josefine Hurler Seehotel Überfahrt GmbH. Hurler hatte die alte Überfahrt 2001 durch einen Neubau ersetzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesiger Rettungseinsatz: Skifahrer lösen Lawine aus - und wollen Strafe nicht bezahlen
Der 6. Januar 2019 hätte für drei Freunde beinahe in einer Katastrophe geendet. Sie lösten eine Lawine und einen großen Rettungseinsatz aus. Die Strafe wollten sie aber …
Riesiger Rettungseinsatz: Skifahrer lösen Lawine aus - und wollen Strafe nicht bezahlen
Klosterwachtstraße in Tegernsee: Stadt verzichtet bei Sanierung auf eigenen Radweg
Die Klosterwachtstraße in Tegernsee wird saniert, samt Wasserleitung und Beleuchtung. Bei der Sanierung verzichtet die Stadt allerdings auf einen eigenen Radweg. Die …
Klosterwachtstraße in Tegernsee: Stadt verzichtet bei Sanierung auf eigenen Radweg
Sonnenwetter und Gleisarbeiten: BOB warnt vor Chaos-Betrieb am Wochenende - und appelliert an Gäste
Bei der BOB kam es am vergangenen Wochenende zu einem Chaos. Weil auch am kommenden Wochenende schönes Wetter und eine Streckensperrung geben wird, appelliert die BOB …
Sonnenwetter und Gleisarbeiten: BOB warnt vor Chaos-Betrieb am Wochenende - und appelliert an Gäste
Bahnhofsareal in Gmund: Jetzt sind Entscheidungen gefragt
Wie geht es weiter am Gmunder Bahnhofsareal? Mit dieser Frage hat sich im Sommer eine Bürgerwerkstatt befasst. Jetzt wurden die Ergebnisse vorgestellt - doch es gibt …
Bahnhofsareal in Gmund: Jetzt sind Entscheidungen gefragt

Kommentare