Dusche gefällig? In der Hundewaschanlage werden auch schmutzige Zamperl schnell sauber. Herrchen oder Frauchen muss beim Brausen und Föhnen aber selbst Hand anlegen, wie Alexandra Rubbel demonstriert.
+
Dusche gefällig? In der Hundewaschanlage werden auch schmutzige Zamperl schnell sauber. Herrchen oder Frauchen muss beim Brausen und Föhnen aber selbst Hand anlegen, wie Alexandra Rubbel demonstriert.

Saubere Sache

In Krottenthal steht die wohl erste Hundewaschanlage im Oberland

Darf es Shampoo oder Conditioner sein? In Krotthenthal steht die wohl erste Hundewaschanlage im Oberland.

Krottenthal – Schlammverkrustungen und das Odeur von Odel am Hund wie auch die anschließende Säuberungsaktion in der heimischen Badewanne trüben für Frauchen und Herrchen bisweilen die Freude an ausgedehnten Spaziergängen mit dem Hund über Land. Abhilfe schafft dafür Johann Pichler: Er betreibt in Krottenthal die bislang wohl einzige Hundewaschanlage im Oberland.

In Krottenthal steht die wohl erste Hundewaschanlage im Oberland

Dass Johann Pichler auf den Hund gekommen ist, ist eher dem Zufall geschuldet. Als er seine Autowaschanlage im Gewerbegebiet Krottenthal plante, entdeckte er beim Waschtechnikzubehör eines Anbieters nämlich die Waschanlage für Hunde. „Weil Fahrzeuge, die Hunde transportieren, entsprechend aussehen, dachte ich mir: Warum nicht den Hund gleich mitwaschen, wenn man schon sein Auto sauber macht?“, sagt Pichler. Auch wenn er selbst keinen Hund hat. Aber seine Tochter und die Enkelin. Von ihnen weiß Pichler auch, wie olfaktorisch unangenehm und wie mühsam es ist, den Vierbeiner in die heimische Badewanne zu bringen und dort zu reinigen – ganz zu schweigen vom Auto und vom Bad danach.

Pichler hielt Rücksprache mit der benachbarten Hundetrainerin Stefanie Lang von Langen. Auch sie erachtete die halbautomatische Waschanlage für gut: Bei diesem Modell können die Hunde die erhöhte, offene Wanne selbstständig über eine Rampe erreichen. Anstoß nehmen Tierschützer an anderen, vollautomatischen Hundewaschanlagen mit Deckel und Trocknung.

Hundewaschanlage in Krotthenthal: Darf es Shampoo oder Conditioner sein?

Bei der Waschanlage in Krottenthal bei Waakirchen müssen Herrschen oder Frauchen mit einer Handbrause und einem zweistufigen Föhn schon noch selbst Hand anlegen: Nachdem man Geld oder die Waschkarte in den Automaten gesteckt hat, startet das Waschprogramm mit gut 30 Grad warmem Wasser – je nach Wahl mit oder ohne Shampoo und Conditioner. „Manche bringen auch ihr eigenes medizinisches Shampoo mit, wenn ihr Hund Fellprobleme hat“, berichtet Pichler.

Im Herbst hat er die Hundewaschanlage mit dem Einverständnis des Veterinäramts in Betrieb genommen. Das hatte auch die verwendeten Pflegemittel und deren Dosierung unter die Lupe genommen. Etwa das Anti-Zecken-und-Flöhe-Programm, bei dem eine zart nach Limonen und Teebaumöl duftende Mischung aus ätherischen Ölen zum Einsatz kommt. „Damit werden auch die Hunde wieder sauber und riechen wieder gut, die sich in Fuchslosung oder anderen Hinterlassenschaften gewälzt haben“, berichtet Pichlers Tochter Alexandra Rubbel aus Erfahrung: Der weiße, langhaarige Hund ihrer Tochter durfte die Hundewaschanlage persönlich einweihen, nachdem er sich in Hinterlassenschaften gewälzt hatte.

Selbst Rubbels vierjährige Hündin Mali lässt sich in der Outdoor-Hundewaschanlage sehr entspannt pflegen und scheint es mittlerweile sogar zu genießen – obwohl sie früher nur von zwei Leuten gebadet werden konnte und vor lauter Panik schier das Bad verwüstete: „Das war die Hölle“, sagt Rubbel. „Und jetzt spare ich mir auch noch das Badputzen.“

Hundewaschanlage in Krottenthal: Kosten liegen zwischen einem und 20 Euro

Zum Schutz vor dem Ostwind hat Pichler eine klappbare Holzwand installiert: „Damit es den Zamperln nicht zieht und sie sich abgeschirmt wohlfühlen.“ Die Wanne, in der die Hunde rechts oder links angehängt werden können, bietet ausreichend Platz auch für richtig große Hunde. Wie den Neufundländer, der nicht in die heimische Badewanne passte und mittlerweile zur Stammkundschaft gehört. Waren es zunächst vor allem einheimische Hundebesitzer, die die Waschanlage für ihre Vierbeiner entdeckt hatten, haben die Öffnungszeiten am Wochenende inzwischen auch den einen oder anderen Ausflügler angelockt, der den Heimweg in die Stadt mit einem sauberen, wohlriechenden Hund antreten konnte.

Der Preis für den Waschgang liegt zwischen einem und 20 Euro. „Der Grad der Verschmutzung, die Programmwahl, die Größe des Hundes und die Fellart bestimmen die Dauer und damit auch den Preis der Fellpflege“, erklärt Pichler. „Ein Dackel kommt günstiger als ein Berner Sennhund.“ Das abschließende reinigende Abspritzen der Anlage, die sich jede Nacht automatisch selbst desinfiziert, ist kostenlos und wird erbeten.

von Alexandra Korimorth

In Dürnbach brannte eine Garage mit zwei Autos darin am Montagabend, 12. April vollständig ab. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich jedoch auf etwa 80.000 Euro.

Tegernsee-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Tegernsee-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Tegernsee – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare