Sie können Krebs auslösen: Warnung vor Medikamenten, die viele alltäglich einnehmen

Sie können Krebs auslösen: Warnung vor Medikamenten, die viele alltäglich einnehmen
+
Wer wird ab 2020 am Schreibtisch des Wiesseer Bürgermeisters Platz nehmen? Die Kandidaten bringen sich langsam in Position.

Spannende Situation vor der Bürgermeisterwahl 2020

Bad Wiessee und die Kandidaten-Frage: SPD nominiert, Wiesseer Block braucht noch Zeit

  • schließen

Bürgermeisterwahl 2020 in Bad Wiesssee: Mit Florian Sareiter (40) hat die CSU bereits einen Kandidaten nominiert – nun folgt die SPD. Nur beim Wiesseer Block gibt‘s noch ein dickes Fragezeichen.

Bad Wiessee – Schon seit Jahrzehnten stellt die Freie Wählergemeinschaft Wiesseer Block den Bürgermeister in der Gemeinde am Westufer des Tegernsees. Vor Peter Höß hatte Herbert Fischhaber (1984 bis 2008) vier Amtsperioden lang die Geschicke im Wiesseer Rathaus geleitet. Doch nun ist es ausgerechnet der Block, der bei der Nominierung eines Kandidaten für die Bürgermeisterwahl im März kommenden Jahres offenbar nicht so recht in Schwung kommt.

Birgit Trinkl, Sprecherin des Wiesseer Blocks.

Man brauche noch vier bis fünf Wochen, um einen Namen nennen zu können, sagt Birgit Trinkl, Sprecherin des Wiesseer Blocks, auf Nachfrage. Sie betont aber auch: Auf eine Kandidatur zu verzichten, sei für ihre Gruppierung keine Option. „Wir wollen auf alle Fällen jemanden aufstellen.“ Es gebe bereits Namen, die in der engeren Auswahl seien – für eine offizielle Nominierungsversammlung sei die Zeit aber noch nicht reif.

Für Trinkl selbst kommt das Bürgermeisteramt nicht mehr in Frage. Die Vermieterin stockt derzeit mit einem Neubau ihren Bestand an Ferienwohnungen von 17 auf 25 auf – allerdings möchte Trinkl erneut als Gemeinderätin kandidieren. „Ich finde, die letzte Touristikerin im Gremium sollte nicht von Bord gehen.“

Robert Kühn möchte bei Bürgermeisterwahl 2020 in Bad Wiessee für SPD in den Ring steigen

Bei der SPD hat sich in Sachen Bürgermeister-Kandidatur bereits ein Name herauskristallisiert. Ortsvorsitzender Robert Kühn (36) hatte im Mai angekündigt, sich um das höchste Amt in der Gemeinde bewerben zu wollen. Am 19. September soll nun die offizielle, SPD-interne Nominierungsversammlung folgen. Ob Kühn der einzige Anwärter sein wird, bleibt abzuwarten. Der 36-Jährige selbst hätte laut eigener Aussage nichts gegen einen Mitbewerber einzuwenden. Eine Auswahl an Kandidaten wäre zu begrüßen, sagt Kühn. „Das ist ja das Sinnbild unserer Demokratie.“ Und mit Blick auf das astreine Ergebnis von CSU-Kandidat Sareiter meint er: „Man muss nicht immer davon ausgehen, dass es ein 100-Prozent-Ergebnis wird.“

Nicht im Wege stehen möchte der Kandidatur Kühns Parteikollege und Vize-Bürgermeister Robert Huber (60). Dessen Name war in jüngerer Vergangenheit immer wieder in Zusammenhang mit der Höß-Nachfolge gefallen. Immerhin hatte Huber den Rathaus-Chef während dessen Krankheit fast ein Jahr lang vertreten.

Bürgermeisterwahl 2020 in Bad Wiessee: Gerüchte um Kandidatur Robert Hubers

Zuletzt kursierte sogar das Gerücht, dass Huber die Seiten wechseln und für den Wiesseer Block in den Ring steigen würde. Dieses Gerücht treffe „in keinster Weise“ zu, erklärt Huber. Er fühle sich zwar geehrt, mit einer Gruppierung in Zusammenhang gebracht zu werden, die seit so vielen Jahren den Bürgermeister stelle – dennoch entbehre dies jeglicher Grundlage. Auch eine Kandidatur für die SPD sei nicht geplant. „Aber letztendlich liegt die Entscheidung beim Ortsverein – er ist das Souverän.“

Robert Kühn, Ortsvorsitzender der SPD

Vollständig ausschließen möchte eine Kandidatur ums Bürgermeisteramt mittlerweile Rolf Neresheimer. „Bei der aktuellen Gemengelage möchte ich nicht Bürgermeister von Bad Wiessee sein“, sagt Neresheimer, der kurz vor der Kommunalwahl 2014 die Gruppierung ranBW gegründet hatte und als Blitzkandidat gegen Peter Höß angetreten war. Damals holte Neresheimer überraschend über 40 Prozent der Stimmen.

Im Frühjahr hatte der Wiesseer angekündigt, nach der Gründung des Grünen-Ortsverbandes Tegernseer Tal zu den Grünen wechseln zu wollen. Aber auch das ist mittlerweile wieder offen und hängt laut Neresheimer stark davon ab, welcher Personenkreis sich in Bad Wiessee formiert. Als Gemeinderat würde Neresheimer, Klimaschutzbeauftragter der Gemeinde, in jedem Fall gerne weitermachen. „Sofern ich ein Sprungbrett auf einer Kandidatenliste finde.“

Lesen Sie hier: Kommunalwahl 2020: In Bad Wiessee stehen die Zeichen auf Neuanfang

Hier finden Sie unseren Auftaktbericht zur Kommunalwahl 2020

gab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Vielfalt, die begeistert
Dem Kaiserwetter war es zu verdanken, dass der Tag der Blasmusik unter freiem Himmel im Innenhof von Gut Kaltenbrunn stattfinden konnte. Dort feierten 1200 Musikfans mit …
Eine Vielfalt, die begeistert
Lösungen zum Verkehr: „Der große Wurf wird nicht kommen“
Nach dem Stau ist vor dem Stau: Was Tegernsees Bürgermeister Johannes Hagn zum Thema Verkehrsentwicklung sagt.
Lösungen zum Verkehr: „Der große Wurf wird nicht kommen“
Brandschutzmängel: Schlaflager auf Tegernseer Hütte geschlossen
Es ist eine traurige Nachricht für viele Bergsteiger: Ab sofort sind keine Übernachtungen mehr auf der Tegernseer Hütte möglich. Hier lesen Sie, warum.
Brandschutzmängel: Schlaflager auf Tegernseer Hütte geschlossen
Bergwacht im Dauereinsatz
Für Tausende von Ausflüglern war es ein Traumwochenende, für die Bergwacht Rottach-Egern ein Wochenende mit neuen Einsatzrekorden. 
Bergwacht im Dauereinsatz

Kommentare