1. Startseite
  2. Lokales
  3. Tegernsee
  4. Kreuth

Aigner verleiht Verfassungsorden an zwei prominente Kreutherinnen

Erstellt:

Von: Stephen Hank

Kommentare

Viktoria Rebensburg (r.) nahm den Bayerischen Verfassungsorden aus den Händen von Landtagspräsidentin Ilse Aigner entgegen.
Viktoria Rebensburg (r.) nahm den Verfassungsorden aus den Händen von Landtagspräsidentin Ilse Aigner entgegen. © Astrid Schmidhuber

Landtagspräsidentin Ilse Aigner hat Viktoria Rebensburg und Stephanie Czerny aus Kreuth mit dem Bayerischen Verfassungsorden ausgezeichnet.

Kreuth – Landtagspräsidentin Ilse Aigner hat am Freitag gleich zwei prominente Kreutherinnen mit dem Bayerischen Verfassungsorden ausgezeichnet: Ehrenbürgerin und Ex-Skirennläuferin Viktoria Rebensburg und die Journalistin und Netzwerkerin Stephanie Czerny. Letztere verantwortet seit über 15 Jahren mit der Digitalkonferenz Digital Life Design (DLD) eines der wichtigsten Treffen der digitalen Hightech-Szene in Europa. Die Unternehmerin Gertraud Gruber aus Rottach-Egern hatte den Verfassungsorden bereits im Januar erhalten – wenige Wochen vor ihrem Tod im Alter von knapp 101 Jahren.

Beim Festakt im Senatssaal des Landtags bezeichnete Aigner die Olympiasiegerin und mehrfache Skiweltcupsiegerin Rebensburg als „Ausnahmetalent“ und Vorbild für junge Menschen. „Wer rund 50 Mal auf dem Podest stand, könnte von oben auf die Dinge blicken“, sagte Aigner. „Sie nicht. Sie sind bodenständig geblieben.“ Mit ihrem Projekt „Fit & Aktiv“ schaffe sie bei jungen Menschen das Bewusstsein für ein gesundes und aktives Leben.

Freude über die Auszeichnung: Stephanie Czerny (r.) wurde von Ilse Aigner geehrt.
Freude über die Auszeichnung: Stephanie Czerny (r.) wurde von Ilse Aigner geehrt. © Astrid schimdhuber

Czerny wiederum verbinde laut Aigner wie kaum eine andere Weltgewandtheit und Heimatverbundenheit, digitales und analoges Leben. Der Verlag Hubert Burda Media, für den sie im Rahmen der Digitalkonferenz Kompetenz- und Meinungsführer aus aller Welt zusammenbringt, könne stolz auf sie sein. „Die DLD ist imagebildend für München, imagebildend für Bayern“, betonte die Landtagspräsidentin. Überdies kümmere sich Czerny über die DLD Women um die Vernetzung von Frauen und bringe über den Stiftungsrat des World Wide Fund For Nature (WWF) den Umweltschutz voran.

Lesen Sie auch: DLD-Gründerin Czerny über das neue Silicon-Valley München.

Auch interessant

Kommentare