+
Kanzlerin Angela Merkel trug sich am Dreikönigstag in das Goldene Buch der Gemeinde Kreuth ein. Bürgermeister Josef Bierschneider hatte sie darum gebeten.

Kurzes Zusammentreffen mit David Cameron

Kanzlerin Merkel verewigt sich in Kreuths Goldenem Buch

Wildbad Kreuth - Diese Gelegenheit ließ sich Kreuths Bürgermeister Josef Bierschneider nicht entgehen: Als Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch die CSU-Klausur in Wildbad Kreuth besuchte, rang er ihr einen Gefallen ab.

Willkommen in Wildbad Kreuth: Ministerpräsident Horst Seehofer begrüßt Premier David Cameron. Im Hintergrund: Kanzlerin Angela Merkel.

Angela Merkel trug sich ins Goldene Buch der Gemeinde Kreuth ein. Merkel hatte die Klausurtagung auf Einladung der CSU am Dreikönigstag besucht. Doch damit nicht genug der politischen Prominenz am Tegernsee: Gemeinsam mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer begrüßte die Bundeskanzlerin gleich anschließend den britischen Premierminister David Cameron, der trotz des Schneegestöbers pünktlich mit einer Autokolonne eintraf. Kurz nach diesem Zusammentreffen brach die Kanzlerin wieder auf, Cameron wird den Donnerstag in Wildbad Kreuth verbringen.

"Ich kann mich gut erinnern, dass ich 2007 zuletzt hier war", begrüßte der Besucher aus England die deutschen Gastgeber bestens gelaunt. Dann ging's gleich an die gemeinsame Arbeit, wobei brisante Themen wie die Zuwanderung sowie das bevorstehende Referendum in Großbritannien über einen möglichen Austritt aus der Europäischen Union auf dem Abendprogramm standen.

Von Ingrid Versen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Markantes Geschäftshaus macht Neubauten Platz
Im September soll der Abriss des markanten Geschäftshauses Tegernseer Straße 8 in Gmund beginnen, Ende 2018 der Neubau stehen. Der Gmunder Ortsplanungsausschuss segnete …
Markantes Geschäftshaus macht Neubauten Platz
Münchner E-Biker in Nacht-Aktion gerettet
Einen Großeinsatz der Bergwacht löste ein Münchner E-Biker im Grenzgebiet zu Österreich aus.
Münchner E-Biker in Nacht-Aktion gerettet
Bleibt Biolink doch in Waakirchen?
Erweitert Biolink in Waakirchen? Das scheint zumindest möglich. Vom Umzug nach Bad Tölz ist nicht mehr die Rede. Nach dem Verkauf der Firma an den Konzern Saint Gobain …
Bleibt Biolink doch in Waakirchen?
Enten schwimmen Rekordzeiten am Zeiselbach in Bad Wiessee
Zum vierten Mal setzten 3600 Teilnehmer ihre quietschgelben Enten in den Zeiselbach bei Bad Wiessee - für den guten Zweck. Das Entenrennen hat wie immer der Rotary Club …
Enten schwimmen Rekordzeiten am Zeiselbach in Bad Wiessee

Kommentare