+
Halbseitig gesperrt bis Mitte Oktober: Die B 307 zwischen Kreuth und Achenpass.

Eine Ampel regelt den Verkehr

B 307 zwischen Kreuth und Achenpass ab Montag gesperrt 

Kreuth - Um das Risiko von Steinschlägen zu reduzieren, finden ab der kommenden Woche im Bereich der Bundesstraße 307 zwischen Kreuth und Achenpass Sicherungsarbeiten statt.

Um das Risiko von Steinschlägen zu reduzieren, finden ab der kommenden Woche im Bereich der Bundesstraße 307 zwischen Kreuth und Achenpass Sicherungsarbeiten statt. Von Montag, 12. September, bis voraussichtlich Mitte Oktober wird der Verkehr jeweils durch halbseitige Sperrung mit Ampelregelung an den Baustellen vorbeigeleitet.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim, das für die Böschungssicherung verantwortlich ist, hat die Arbeiten in drei Bereiche unterteilt: „Brunnbichl“, „Wildbad Kreuth“ und „Achenpass“. Laut Pressemitteilung werden unter anderem folgende Arbeiten durchgeführt: Abtragung überhängender Einzelblöcke sowie Scarpieren der überhängenden Wurzeldecke an der Böschungsschulter, Rückschneiden von Wurzelstöcken und Bewuchs an der oberen, übernetzten Böschungsschulter, Sicherung der jeweiligen Böschungsbereiche durch Drahtgeflecht sowie Verstärkung bestehender Vernetzung durch Zusatzanker.

Das Staatliche Bauamt bittet um Verständnis für die Behinderungen und appelliert zugleich an alle Verkehrsteilnehmer, sich an die Geschwindigkeitsbeschränkungen und Verkehrsregelungen zu halten.

Und das sind die anderen Baustellen im Tal:

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinderat will keinen Kandlinger-Datschi in Gmund
Familie Kandlinger hätte für ihre Haushamer Datschi-Manufaktur gerne an der Kreuzstraße einen Datschi-Verkaufsstand eröffnet. Der Gemeinderat sagt deutlich Nein. 
Gemeinderat will keinen Kandlinger-Datschi in Gmund
Lanserhof zum dritten Mal in Folge „Best Medical Spa“
Der Lanserhof ist weit über den Tegernsee hinaus bekannt und hat den Hattrick geschafft: Zum dritten Mal in Folge ist das Luxus-Ressort unter den Gewinnern des „World …
Lanserhof zum dritten Mal in Folge „Best Medical Spa“
Ohne Schutzausrüstung: Snowboarder nach Sturz schwer verletzt
Er war gestürzt und bewusstlos liegen geblieben - für einen 17-jährigen Snowboarder nahm der Pistentag auf der Sutten ein unschönes Ende. Auch, weil er keine …
Ohne Schutzausrüstung: Snowboarder nach Sturz schwer verletzt
Adventszauber: Das befürchtete Chaos ist ausgeblieben
Das befürchtete Chaos beim Adventszauber am Tegernsee ist am Wochenende ausgeblieben. Der Besucheransturm war offenbar nicht größer als beim Auftakt. Der Verkauf der …
Adventszauber: Das befürchtete Chaos ist ausgeblieben

Kommentare