+++ Eilmeldung +++

Drama an der Kreuzspitze? Biker kehrt nach Tour nicht zurück - Polizei veröffentlicht wichtiges Detail

Drama an der Kreuzspitze? Biker kehrt nach Tour nicht zurück - Polizei veröffentlicht wichtiges Detail
+
Kreuths Bürgermeister Josef Bierschneider bleibt noch bis 2022 im Amt. Ob er auch Ambitionen hat, Landrat zu werden, lässt der 46-Jährige offen.

Josef Bierschneider und Alfons Besel stehen nicht zur Wahl

Kommunalwahl 2020: Kreuth und Gmund tanzen aus der Reihe

  • Christina Jachert-Maier
    vonChristina Jachert-Maier
    schließen

Zwei Bürgermeister im Tegernseer Tal können der Kommunalwahl im kommenden Jahr ganz entspannt entgegen sehen: Josef Bierschneider aus Kreuth und Alfons Besel aus Gmund bleiben automatisch in ihren Ämtern. 

Kreuth/Gmund – An zwei Bürgermeistern im Tegernseer Tal geht die Kommunalwahl 2020 einfach so vorbei – wenn man davon absieht, dass ihre Teams, also die Gemeinderäte, wechseln und das die eine oder andere Turbulenz verursachen dürfte. Aber selbst stehen Josef Bierschneider (CSU), Rathauschef in Kreuth, und Alfons Besel (FWG), sein Kollege in Gmund, nicht zur Wahl. Bierschneider (46) bleibt bis 2022 im Amt, Besel (52) bis 2024.

Der gesetzliche Zwang zur Harmonisierung, also zur Angleichung der Wahltermine, greift bei beiden nicht, wie Birger Nemitz als Sprecher des Landratsamtes darlegt. Per Gesetz harmonisiert wird nur, wenn der Bürgermeister zwei Jahre vor oder zwei Jahre nach der Wahl sein Amt antritt. Dabei zählt jeder Tag. Die Fristen sind im Gemeinde- und Wahlkreiswahlgesetz festgeschrieben.

Alfons Besel wurde erst im vergangenen Jahr zum neuen Bürgermeister von Gmund gewählt. Er ist damit automatisch bis 2024 Rathaus-Chef.

Tritt ein Bürgermeister sein Amt zwei Jahre vor der nächsten Wahl an, bleibt er bis zum Ende der folgenden Legislaturperiode auf seinem Platz. Alfons Besel, der seit 1. April 2018 Bürgermeister von Gmund ist, verfehlt diese Frist nur um vier Wochen. Wäre er zum 1. Mai 2018 ins Amt gekommen, bliebe er bis 2026 auf seinem Posten. Auch Josef Bierschneider, der am 25. September 2016 wiedergewählt wurde, fällt nicht unter den Harmonisierungszwang. Beide könnten allerdings aus freien Stücken ihre Wahl an die des Gemeinderats angleichen. Das haben aber weder Besel noch Bierschneider im Sinn.

Lesen Sie hier ein Interview mit Josef Bierschneider vor der Wahl 2016

Bierschneider ist seit 1998 im Amt, dreimal wurde er wiedergewählt, ohne einen Gegenkandidaten zu haben. Er wurde lange Zeit als Landratskandidat gehandelt und wäre auch in einer komfortablen Position, dieses Amt anzustreben: Sein Bürgermeistersessel bliebe ihm trotz der Kandidatur in jedem Fall erhalten. Ob er Ambitionen hat, den Landkreis zu führen, lässt Bierschneider offen. Über die Landratskandidatur spreche die Kreis-CSU bei einer Klausur im Mai, erklärt Bierschneider. Zuvor wolle er sich nicht äußern.

Hier finden Sie einen Bericht zum Amtsantritt Besels: Neuer Bürgermeister legt Amtseid ab - und macht Versprechungen

Alfons Besel, nun ein knappes Jahr Bürgermeister, sieht in dem Umstand, dass Bürgermeister und Gemeinderat nicht im selben Jahr gewählt werden, keinen Nachteil. Schon in seiner Zeit als Geschäftsleiter der Gemeinde Gmund habe er es „ganz charmant“ gefunden, dass die Wahltermine auseinander lagen, meint Besel. So sei immer nur eines der Organe der nahenden Wahl wegen etwas angespannt: „Entweder kann sich der Bürgermeister zurücklehnen oder der Gemeinderat.“

jm

Die Serie

Wie es ein Jahr vor der Kommunalwahl in den einzelnen Kommunen aussieht, welche Herausforderer die Fraktionen ins Rennen schicken wollen und welche Namen gehandelt werden, beleuchten wir in dieser Serie.

Lesen Sie dazu auch unseren Auftaktbericht. Dort finden Sie weitere Links zum Thema Kommunalwahl 2020 in den übrigen Städten und Gemeinden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf
Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf
Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend
Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend
Neuer Netto in Bad Wiessee? Bauausschuss erteilt Absage
Neuer Netto in Bad Wiessee? Bauausschuss erteilt Absage
Gerichtstermin bei Villa am See: Nachbarn wehren sich gegen geplante Wohngebäude
Gerichtstermin bei Villa am See: Nachbarn wehren sich gegen geplante Wohngebäude

Kommentare