Straßensperren, Shuttlebus und Polizeivorgaben

Faschingszug Kreuth: Alle Infos zum Drumherum

  • schließen

Kreuth - Alle sechs Jahre findet in Kreuth ein Faschingszug statt. Heuer ist es am Sonntag, 7. Februar, soweit. Wir haben alle organisatorischen Details dazu - von Busverbindungen bis Straßensperren.

Straßensperrungen

Der Faschingszug in Kreuth startet um 13.13 Uhr an der Nördlichen Hauptstraße und am Jodlweg in Scharling. Von dort geht es auf der B307 ins Ortszentrum von Kreuth, über die Riedlerbrücke bis zum Leonhardstoana Hof. Um den Zug sicher über die Bühne gehen zu lassen, wird die B307 zwischen Scharling und Raineralmbrücke von 13 bis 17 Uhr komplett gesperrt. Autofahrer beachten bitte, dass die Fahrt vom Tal in Richtung Österreich nur über Bad Tölz/Lenggries möglich ist. Anwohner in Scharling und nahe des Leonhardstoana Hofes werden gebeten, ihr Auto dementsprechend zu parken, wenn sie zu Beginn bzw. Ende des Zuges wegfahren müssen.

Busverbindungen

Um ein Parkchaos zu vermeiden, werden Besucher des Faschingszuges gebeten, mit Shuttle-Bussen anzureisen. Dazu hat der RVO zusätzliche Linien eingerichtet. So fahren wenige Minuten nach dem üblichen Linienbus zum Beispiel von Gmund, Bad Wiessee oder Tegernsee Verstärkerbusse.

Die genauen Zeiten: 

Gmund Bahnhof 12:05 und 12:15 Uhr 

Bad Wiessee Breitenbach 12:11 und 12:20 Uhr 

Bad Wiessee Kogelkopfstraße 12:14 und 12:22 Uhr 

Bad Wiessee Lindenplatz 12:16 und 12:25 Uhr

Bad Wiessee Wiesseer Hof 12:18 und 12:27 Uhr 

Riedsäge 12:24 und 12:30 Uhr 

Weißach Bachmair Arena 12:25 und 12:32 Uhr 

Weißach Brücke 12:27 Uhr (bitte umsteigen)

Tegernsee Bahnhof 12:17 und 12:20 Uhr 

Rottach Post 12:27 und 12:30 Uhr 

Kisslingerstraße 12:29 und 12:32 Uhr

Weißach Brücke 12:32 und 12:35 Uhr

Rückfahrmöglichkeiten von der Haltestelle Kreuth Rathaus: 15:06, 15:59, 17:06, 18:17 Uhr

Hinweis der Polizei für Zugteilnehmer

Teilnehmer des Faschingszuges, die Personen auf den Wägen transportieren, müssen sich von der Polizei bzw. der Feuerwehr nach Scharling eskortieren lassen. Für diesen "Zug zum Zug" ist eine Anmeldung bei der Polizei Bad Wiessee bis spätestens Donnerstag, 4. Februar, 12 Uhr, erforderlich (08022/98780). Es sind verschiedene Sammelpunkte in den Tal-Gemeinden eingerichtet. Sonderumbauten müssen außerdem durch einen Sachverständigen abgenommen werden.

Rubriklistenbild: © tp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Mindestens sechs Jahre haben die 91 Schüler an der Realschule in Gmund verbracht. Mit dem Abschluss werden sie nun auf ihren weiteren Weg entlassen. Ein Abschied mit …
Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Die Orthopädische Klinik in Tegernsee soll wachsen. Doch bei den Planungen ist mit heftigem – auch juristischem – Gegenwind zu rechnen. Die Rentenversicherung wappnet …
Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Der „Jedermann“ geht am Tegernsee in seine zweite Spielzeit. Die ist geprägt von der besseren Bühne und kleinen, auf den Zeitgeist zielenden Aktualisierungen in der …
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat
Der Lückenradweg zwischen Finsterwald und Dürnbach sollte eigentlich für mehr Sicherheit sorgen. Doch Gmunder fürchten um ihr Leben und selbst im Gmunder Rathaus rät man …
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat

Kommentare