+
Sandra Kern von der TTT (rechts) ehrte Eberhard und Sabine Kümmel aus Bochum (50 Besuche), Marion und Ulrich Neuhaus aus Herne (30 Aufenthalte) (dahinter Vermieter Kurt Dirschl, Bad Wiessee) und Erika und Theo Schwenger aus Hilden (20 Besuche). Links deren Vermieterin Angela Loy aus Rottach-Egern.

Gästeehrung 2016

Drei Ehepaare, 200 Urlaube - alle am Tegernsee

Kreuth - Über 200 Aufenthalte im Tegernseer Tal verbrachten drei Ehepaar aus dem Ruhrgebiet bei drei Vermietern im Tegernseer Tal.

„Obwohl ich nur mit zwei Stöcken gehen kann, mache ich ausgiebige Spaziergänge in der Ebene von Rottach-Egern, mit Blick auf die umliegenden Berge “, bekannte Theo Schwenger aus Hilden. Mit Ehefrau Erika Schwenger war er 1976 erstmals zu Gast im Tegernseer Tal. Beide wurden nun für mehr als 20 Aufenthalte geehrt. Das Paar kann bereits die 650 Kilometer lange Anfahrt genießen, da sie von ihren Kindern per PKW gebracht und nach zwei Wochen auch wieder abgeholt werden. Ausflüge mit dem RVO-Bus stehen auf dem Ferienprogramm, bis nach Schliersee und Bad Tölz. Im Gästehaus Loy in Rottach-Egern fühlen sich die Urlauber sehr wohl.

Auf 30 Aufenthalte brachten es bereits Marion und Ulrich Neuhaus , die sich im Wiesseer Wildbachhäusl von Monika Ertle wohl fühlen. Auf Anregung von Freunden aus Bochum, die schon lange in Bad Wiessee ihren Urlaub verbringen, kam das Ehepaar Neuhaus, in Herne beheimatet, im Jahr 2000 erstmals an den Tegernsee. Gemeinsam mit Sabine und Eberhard Kümmel aus Bochum, die für 50 Aufenthalte ausgezeichnet wurden, verbringen die Urlauber die sog. schönsten Wochen des Jahres gerne gemeinsam am Tegernsee. Neben Wanderungen, Schwimmen im Tegernsee und Freibad in Kreuth und diverse Ausflüge bis nach Sterzing, stehen auch Besuche beim FC Bayern-München auf dem Urlaubsprogramm.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

1,8 Millionen für Wohnprojekt in Bad Wiessee
14 Wohnungen für ärmere Mieter baut das Kommunalunternehmen Bad Wiessee an der Dr. Scheid-Straße. Es soll ein echtes Mehrgenerationenhaus werden. Die Regierung fördert …
1,8 Millionen für Wohnprojekt in Bad Wiessee
Gegen Radl- und Hunde-Rüpel: Talweites Ordnungsamt im Gespräch
Radln im Kurpark ist - und bleibt - in Rottach verboten. Um Rücksichtslose zur Räson zu bringen, ist die Gründung eines Ordnungsamtes fürs ganze Tegernseer Tal im …
Gegen Radl- und Hunde-Rüpel: Talweites Ordnungsamt im Gespräch
So sollen Almführer den Touristen unserer Berge näherbringen
29 Wanderer- und Heimatführer sind jetzt Almführer. Dafür mussten sie lernen, welches Konfliktpotential am Berg herrscht – und zwar zwischen Almwirtschaft und Toursiten.
So sollen Almführer den Touristen unserer Berge näherbringen
Wo ist Platz für Waakirchner Umgehungsstraße?
Wo könnte eine Ortsumgehung von Waakirchen verlaufen? Das war Thema einer Analyse, die das Staatliche Bauamt Rosenheim beauftragt hat. Das Ergebnis wird nun vorgestellt.
Wo ist Platz für Waakirchner Umgehungsstraße?

Kommentare