+
Im Garten der Naturkäserei in Kreuth: TTT-Mitarbeiterin Andrea Huber (Mitte) ehrte treue Gäste: v. r.: Gerhard Dost und Ehefrau Marlies (3.v.r.), die zusammen mit Vermieterin Karin Schmotz (Ferienwohnung Schmotz am See in Rottach-Egern) erschienen. Martin und Conny Hornung (3. und 2. v.lks.) kamen zusammen mit Vermieter Axel Riecke (Haus Kainzenhof in Gmund).

Gästeehrung 2016 am Tegernsee

806 km Anfahrt - und trotzdem kommen sie jedes Jahr wieder

Kreuth - Der Tegernsee scheint auch über weite Entfernungen zu locken. So auch Familie Dost, die bereits zum 30. Mal aus Bremen anreist. Auch Familie Hornung hat im Tal ihr zweites Zuhause gefunden.

Die 806 Kilometer PKW-Anfahrt nehmen Gerhard und Marlies Dost aus Bremen gerne in Kauf, um zwei Mal pro Jahr die hiesige Gegend zu genießen. Jüngst wurde das wanderfreudige Ehepaar für mehr als 30 Aufenthalte in Rottach-Egern geehrt. „1993 buchten die Gäste erstmals unser völlig neu renoviertes Appartement, waren begeistert und daraus wurden Stammgäste“, freut sich Vermieterin Karin Schmotz. „Das schöne Quartier und die herrliche Lage direkt am Tegernsee begeistern nicht nur uns immer wieder, sondern auch unsere beiden Söhne, die inzwischen erwachsen sind, und zudem ihre Partnerinnen gerne mit an den Tegernsee bringen. 

Obwohl die Urlauber selbst eine Ferienwohnung an der Ostsee besitzen, bleiben sie dem Tegernsee, aber vor allem der Vermieterfamilie Schmotz treu. „Die herzliche und familiäre Gastfreundschaft ist überwältigend. Wir genießen aber auch die bayerische Gastronomie im Tegernseer Tal“, ist Marlies Dost begeistert. Das Ehepaar ist sehr mobil, ob beim Wandern oder Radln. Kein Berg in der Umgebung, den sie während der letzten 23 Jahre nicht bestiegen haben. " Im Winter lassen wir das Auto nach Ankunft gerne stehen und freuen uns über die gebotenen kostenlosen RVO-Busfahrten“, bekannte Gerhard Dost, fügte aber hinzu: „Dass ich als Urlauber zur Kurtaxe aber auch noch Parkgebühren im Tal zahlen muss, ärgert mich tierisch“. TTT-Mitarbeiterin Andrea Huber überreichte dem Urlauberpaar neben entsprechenden Urkunden einen Blumenstrauß und ein Brotzeit-Brettl mit Stammgast-Tasse.

Regelmässigen Familienurlaub machen seit 1989 Martin und Conny Hornung mit ihren drei Kindern, die in Gundesheim/Württemberg daheim sind. „Für unsere Kinder ist das Haus Kainzenhof in Gmund ihr zweites Zuhause“, berichtete Conny Hornung. Schon seit dem Babyalter ist Tochter Lena (15) hier in den Ferien, und brachte heuer auch eine Freundin aus Gundesheim mit. Die Söhne Fabian (19) und Lars (17) interessieren sich derzeit besonders für Feuerwehrfeste im Tal. Stark frequentiert die Familie den RVO-Bus, da sie gerne im Suttengebiet unterwegs sind. Wandern Schwimmen und Skifahren sind die Leidenschaften der 5-köpfigen Familie. „Und da fühlen wir uns hier zu jeder Jahreszeit bestens aufgehoben“, so die einhellige Meinung. Für die inzwischen mehr als 20 Besuche bedankte sich TTT-Mitarbeiterin Andrea Huber mit herzlichen Worten, entsprechenden Urkunden, einem Blumenstrauß sowie Spezial-Kaffee aus der regionalen Rösterei.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frühlingshaftes Winter-Seefest 
Prosecco statt Glühwein, Eiscreme statt Gulaschsuppe: Bei Temperaturen bis zu 17 Grad geriet das 3. Winter-Seefest am Sonntag in Rottach-Egern geradezu zum …
Frühlingshaftes Winter-Seefest 
Bunter Abend: Hoheiten im Visier
Beim bunten Abend am Gymnasium Tegernsee ging es wieder rund. Hierbei ging es diversen „Hoheiten“ satirisch an den Kragen. 
Bunter Abend: Hoheiten im Visier
Unbekannte Rowdys wüten am Schifffahrtssteg
Rund 800 Euro schaden haben Unbekannte in der Nacht zum Samstag in Seeglas angerichtet.
Unbekannte Rowdys wüten am Schifffahrtssteg
Darum gibt es am Tegernsee das „Genießerland“
16 Partner, eine Marke: Unter dem Dach „Genießerland Tegernsee“ haben sich Gastronomen und Erzeuger zusammengetan. Was es mit dem Projekt auf sich hat, erklärt Stefanie …
Darum gibt es am Tegernsee das „Genießerland“

Kommentare