+
Gäste und Gastgeber verein: (v.l.) Rebecca Liebenstein (TTT), Andrea Bierschneider, Arne Molle aus Bonn (20 Aufenthalte) mit Ehefrau Maria Eischeid, Vermieter Rainer Bierschneider mit den Kindern Maria und Maxi). Jutta und Herbert Bals aus Hattingen/Ruhr (je 80 x) mit Vermieterin Kathi Kandlinger und deren Kinder Magdalena und Barbara. Stefanie Volz (TTT).

Gästeehrung der TTT 2017

Diese Gäste machen schon zum 80. Mal Urlaub am Tegernsee

Stefanie Volz und Rebecca Liebenstein von der TTT zeichneten jüngst Gäste für ihre Treue aus, darunter unkaputtbare Wanderer und Bauernhof-Fetischisten.

Kreuth - Arne Molle aus Bonn kommt zum 20. an den Tegernsee. Ehefrau Maria Eischeid war bereits als Jugendliche mit ihren Eltern auf dem Campingplatz in Weissach. „Vor rund 20 Jahren kam ich durch eine private Wandergruppe aus Bonn an den Tegernsee“, berichtet Arno Molle. Die Teilnehmer fühlten sich schon damals im Gästehaus Eck, auch Handlhof genannt, in Kreuth bestens aufgehoben. 

Aus Altersgründen wurde vielen der Wanderer die 700 Kilometer lange Anfahrt von Bonn an den Tegernsee inzwischen zu beschwerlich - Arno Molle aber blieb dem Bauernhof mit Nutztierhaltung in Kreuth treu. Der aktive Urlauber ist begeisterter Mountainbiker, liebt vor allem die anspruchsvolle Tour über die Langenau bis zur Erzherzog-Johann-Klause, oder erwandert mit Ehefrau die hiesige Gegend. Verweildauer rund zwei bis drei Wochen.

„Wir haben 1990 die Tourist-Information am Tegernsee angeschrieben, da wir Urlaub auf dem Bauernhof machen wollten“, berichteten Jutta und Herbert Bals aus Hattingen/Ruhr. Der Böcklhof in Kreuth, wo Kühe, Kälber, Hühner, Meerschweinchen und Kater „Striezl“ daheim sind, war genau die richtige Empfehlung. „Wir kommen rund dreimal im Jahr für zehn bis 14 Tage, und haben in der langen Zeit sämtliche Berge der Umgebung erwandert und bestiegen“, ergänzen die strahlenden Urlauber. 

Während in früheren Jahren die Tegernseer Hütte, die Blauberge oder der Risserkogel beliebte Ziele waren, lassen es die Gipfelstürmer heute etwas beschaulicher angehen. Nun konnte das Paar aus dem Ruhrgebiet das „Diamantene Jubiläum“ für mehr als 80 Aufenthalte am Tegernsee feiern.

iv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Über 1,9 Millionen Euro Überschuss in Tegernsee
Tegernsee hat 2016 einen satten Überschuss erzielt: knapp zwei Millionen Euro. Im Stadtrat erklärte Kämmerer Jürgen Mienert, wie es dazu kam.
Über 1,9 Millionen Euro Überschuss in Tegernsee
Landkreis, Hoeneß und Aldi übergeben Schecks ans BRK
Beim Frühschoppen des Unternehmerverbands in Bad Wiessee wurden dem BRK gleich zwei symbolische Schecks überreicht: 50.000 Euro vom Landkreis, 12.300 Euro von Uli Hoeneß …
Landkreis, Hoeneß und Aldi übergeben Schecks ans BRK
Neuer Start der Theaterfahrten - die Gründe
Die beliebten Theaterfahrten, früher organisiert von der vhs Waakirchen, starten wieder. Im Interview erklärt die frühere vhs-Leiterin Hannelore Stuber, wie es dazu kam.
Neuer Start der Theaterfahrten - die Gründe
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende
Pünktlich zum Start ins neue Wochenende erinnert die BOB an die teils chaotischen Szenen der letzten Woche - und gelobt Besserung. Wobei viel mehr wohl einfach nicht …
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende

Kommentare