+
Gelungene Party: Die Ski-Movie-Night am Hirschberg.

Die Skischule hat es Krachen lassen

Gelungene Party: Die Ski-Movie-Night am Hirschberg

Kreuth - Das war gelungen: Mehr als 200 Besucher ließen es bei der ersten Ski-Movie-Night-Party am Hirschberg krachen. „Nach so viel Zulauf gibt’s sicher eine Wiederholung“, sagt Stephan Eder von der Skischule Tegernsee.

Die hatte die Skihütte am Hirschberg zur Partyhütte umfunktioniert, wo die Feierwütigen zum Sound von DJ Maxamillion tanzten. Als Höhepunkt zeigte Freeride-Local Xaver Kröll Ski-Filme, denen die Besucher aufmerksam folgten. Gegen Mitternacht lockte eine Tombola. Dass das Kids-on-snow-Fest und die Saisoneröffnung wegen Schneemangels abgesagt werden mussten, tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Schon am kommenden Wochenende startet die Skischule am Hirschberg nun tatsächlich in die Saison. Übrigens: Von jeder Eintrittskarte geht je ein Euro pro als Spende an die örtliche Bergwacht.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geheimes aus der Sitzung: Bekanntgabe ja, aber...
Waakirchen – Dritter Bürgermeister Rudi Reber hätte gerne etwas mehr Transparenz, als das bloße Vorlesen der Beschlüsse aus nichtöffentlichen Sitzungen. Doch seine …
Geheimes aus der Sitzung: Bekanntgabe ja, aber...
„Die TTT ist keine One-Man-Show“
Tegernsee - Vom Interim zum Chef: Christian Kausch (38) ist jetzt endgültig Geschäftsführer der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT). Im Interview erklärt er, wie er die …
„Die TTT ist keine One-Man-Show“
Bande vor Gericht: Auf ihr Konto gehen diverse Einbrüche im Tal
Tegernseer Tal – Es klingt wie eine Thriller-Serie mit grausigem Höhepunkt. Monatelang terrorisierte eine jugoslawische Bande das Tal mit Einbrüchen. Einer hatte noch …
Bande vor Gericht: Auf ihr Konto gehen diverse Einbrüche im Tal
Wie geht es weiter mit dem Tegernseer Feuerwehrhaus?
Tegernsee - Die Tegernseer Wehr blickt auf ein zumindest einsatztechnisch eher ruhiges Jahr zurück. Das bestimmende Thema auf der Hauptversammlung war ein anderes: der …
Wie geht es weiter mit dem Tegernseer Feuerwehrhaus?

Kommentare