+
Seit der Eröffnung der Naturkäserei ist die Nachfrage stetig gestiegen. Jetzt darf der Genossenschaftsbetrieb erweitern.

Gemeinderat gibt grünes Licht

Käserei-Erweiterung steht nichts mehr im Weg

Kreuth - Die Naturkäserei in Kreuth hat endgültig grünes Licht für ihre Erweiterungspläne. Nachdem sie die nötigen Ausgleichsflächen vorweisen kann, gab der Gemeinderat sein Okay.

Wie unsere Zeitung berichtete, will die Naturkäserei Tegernseer Land im Süden unterirdisch den Reifekeller erweitern und auf einem Teil, abgerückt vom Haupthaus, eine Almhütte errichten. In dem Gebäude sollen dringend benötigte Büro- und Vertriebsräume eingerichtet werden. Auf der nördlichen Seite des Gebäudes soll es zudem einen kleinen Anbau geben. Hier gehen künftig Teile der Produktion und Verpackung über die Bühne.

Um die Baumaßnahmen realisieren zu können, mussten andernorts Ökoausgleichsflächen ausgewiesen werden. Das hat die Käserei inzwischen gemacht. In unmittelbarer Nähe der Käserei wurde von einem Mitglied der Genossenschaft Grund erworben, so dass eine artenreiche Streuobstwiese als Ausgleich zu dem Baumaßnahmen angelegt werden kann.

 Auch eine Erweiterung des Parkplatzes ist vorgesehen. Hier wurden entsprechend der Hinweise der Träger öffentlicher Belange noch drei der neu anzulegenden Parkplätze umgeplant. Einer Expansion des Betriebes steht nun nichts mehr im Weg.

ak

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mountainbiker erneuern Sommerweg zur Neureuth
Zum Auftakt der Radl- und Wandersaison wollen Mountainbiker aus der Region Tegernsee gemeinsam anpacken: Sie erneuern am 8. April den Sommerweg von Tegernsee in Richtung …
Mountainbiker erneuern Sommerweg zur Neureuth
Wiese am Ortsrand: Es bleibt beim Nein zur Bebauung
Der Waakirchner Gemeinderat will keine Bebauung auf der grünen Wiese am Piesenkamer Ortsrand. Da half auch das Angebot des Eigentümers nicht, einen Großteil der Fläche …
Wiese am Ortsrand: Es bleibt beim Nein zur Bebauung
Rettungszentrum: Finanzierungslücke ist riesig
Die Hilfsbereitschaft nach der verheerenden Brandkatastrophe am Rettungszentrum in Bad Wiessee ist groß. 15.000 Euro an Spenden sind bisher zusammengekommen. Trotzdem …
Rettungszentrum: Finanzierungslücke ist riesig
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare