Mit Freundin (28) im Auto

Holländer (29) verliert Kontrolle - Unfall am Achenpass

Aktuell wird ein Autowrack auf der B307 an der Grenze zu Tirol geborgen. Ein Holländer (29) kam wegen eines Gewitterregens von der Straße ab und kippte auf die Seite.

Kreuth - Die Polizei Bad Wiessee berichtet: Zu Verkehrsbeeinträchtigung kommt es nach einem Verkehrsunfall zwischen Landesgrenze und dem Kreuther Ortsteil Stuben. Die Bergung dauert momentan noch an.

Bereits gegen 05.30 kam ein 29-jähriger Holländer mit seinem Peugeot aufgrund des starken Gewitterregens von der Fahrbahn ab und kippte von der Böschung zurück auf die Fahrbahn. Dort blieb das Fahrzeug auf der Fahrerseite liegen. Der Fahrer und seine 28-jährige Freundin blieben unverletzt.

Sie waren auf dem Heimweg vom Urlaub und fuhren in Richtung Kreuth. Da bei der Bergung drohte, dass Sprit aus dem beschädigten Tank ausläuft, wurde die Feuerwehr Kreuth hinzugezogen. Diese waren mit zehn Mann im Einsatz. Anschließend wird in Kürze der Pkw vom Abschleppdienst geborgen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verrückt: Warngauer baut diese illegale Kapelle mitten in den Wald
Für den Bauherren ist es eine Waldkapelle – für die Behörden ein Schwarzbau, der weg soll: Was hinter der absurden Geschichte steckt, die bald Gerichte beschäftigen wird:
Verrückt: Warngauer baut diese illegale Kapelle mitten in den Wald
Landratsamt nicht mehr per Telefon erreichbar
Wer aktuell beim Landratsamt anrufen will, wundert sich über ein andauerndes Belegtzeichen. Das liegt allerdings nicht daran, dass die Behörde dauertelefoniert. 
Landratsamt nicht mehr per Telefon erreichbar
Werden Gänse auch am Tegernsee zum Problemfall?
Am Ammersee und Starnberger See sind Gänse eine echte Plage. Überall hinterlassen sie ihren Kot. Auch am Tegernsee gibt‘s eine Gänse-Schar, die sich gern an Badeplätzen …
Werden Gänse auch am Tegernsee zum Problemfall?
Streit um „Schießscharte“: Stadt bleibt hart
Die Stadt lehnt zwei seltsame und illegal gebaute Lichtschächte ab, das Landratsamt hält sie für genehmigungsfähig. Ein kurioser Fall in Tegernsee.
Streit um „Schießscharte“: Stadt bleibt hart

Kommentare