+
Präsentieren den neuen Bergsteigerbus: Kreuths Bürgermeister Josef Bierschneider (r.) und Peter Bartl, stellvertretender Niederlassungsleiter der Regionalverkehr Oberbayern GmbH in Tegernsee.

Wanderer sollen umweltfreundlicher zu ihren Touren gelangen

In Kreuth gibt‘s jetzt einen kostenlosen Bergsteigerbus

  • schließen

Dem Tegernseer Tal droht ein Verkehrskollaps: Gerade jetzt, zur Ferienzeit, gibt es oft kein Durchkommen mehr. Die Gemeinde Kreuth, seit Kurzem Bergsteigerdorf, will nun ein Stück weit Abhilfe schaffen. 

Kreuth – Seit Mitte Juli darf sich Kreuth offiziell Bergsteigerdorf nennen. Mit der Verleihung des DAV-Siegels fiel auch der Startschuss für den neuen Bergsteigerbus. Er soll dafür sorgen, dass die Wanderer nicht nur einfacher, sondern vor allem auch umweltfreundlicher zu den Ausgangspunkten ihrer Touren gelangen. „Bis jetzt ist die Resonanz sehr positiv“, berichtet Andrea Huber, Leiterin der Tourist-Info. Freilich brauche das Angebot noch eine Weile, um sich gänzlich bei den Wanderer zu etablieren.

Lesen Sie auch: Vielversprechender Auftakt: Das sind die 22 Partner des Bergsteigerdorfs

Für das neue Angebot, das im Übrigen sowohl für Urlaubsgäste als auch für Einheimische kostenlos ist, wurde die Buslinie 9550/9556 um fünf zusätzliche Fahrten verstärkt. So seien beliebte Wanderziele rund um Kreuth sowie die Achensee-Region noch besser zu erreichen, heißt es in einer Pressemitteilung der Regionalverkehr Oberbayern GmbH (RVO). Die Gemeinde ließ sich den Bergsteigerbus einen fünfstelligen Betrag kosten, wie Bürgermeister Josef Bierschneider erklärt. So wie es in den Zielen der Bergsteigerdörfer verankert ist, will Kreuth damit nachhaltige Mobilität fördern und die Straßen vom Individualverkehr entlasten.

Bis zum 21. Oktober ist der Bergsteigerbus Kreuth heuer noch im Einsatz. Nächstes Jahr soll er dann bereits im Mai wieder starten. Die speziellen Fahrten sind im Fahrplan mit dem Kürzel „BK“ gekennzeichnet. Der Plan ist als Flyer in allen Tourist-Infos rund um den Tegernsee erhältlich und kann online auf www.bahn.de/oberbayernbus heruntergeladen werden.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Er führte erfolgreich die Kreissparkasse Tegernsee: Nachruf auf Anton Hartl 
Er war geradlinig, korrekt und vorbildlich in seiner Haltung. Jetzt ist Anton Hartl, langjähriger Vorstandsvorsitzender der ehemaligen Sparkasse Tegernsee mit 85 Jahren …
Er führte erfolgreich die Kreissparkasse Tegernsee: Nachruf auf Anton Hartl 
Wunden in der „Haut der Berge“
In einem Vortrag über die „Haut der Berge“ hat Susanne Heim die Zerstörung des Waldbodens angeprangert. Damit hat sie eine bemerkenswerte Aktion ins Rollen gebracht.
Wunden in der „Haut der Berge“
Tegernsee geht bei der Villa am See auf Nummer sicher
Jetzt also doch: Der Stadtrat will die touristische Nutzung für die Villa am See sichern und hat eine Veränderungssperre erlassen. 
Tegernsee geht bei der Villa am See auf Nummer sicher
Geboren aus einer Schnapsidee: Gmunder gründen Gin-Brennerei
Fabian Delfs und sein Kumpel Thomas Lix sind leidenschaftliche Gin-Trinker. Seit Kurzem brennen die beiden Gmunder die Spirituose selbst. Und haben mit dieser …
Geboren aus einer Schnapsidee: Gmunder gründen Gin-Brennerei

Kommentare