+
Das Titelblatt der Faschingszeitung zeigt Florian Oberlechner. Zu sehen ist das Kreuther Bürgermeister-Ehepaar. 

Tal-Bürgermeister werden auf die Schippe genommen

Zum Kreuther Faschingszug gibt's eine Zeitung

  • schließen

Kreuth - In Kreuth startet heuer der alle sechs Jahre stattfindende Faschingszug. Fehlen darf dazu im Vorfeld natürlich nicht die traditionelle Faschingszeitung. Wir haben mal hineingeschaut.

Der Bierschneider Sepp und seine Anita im feschen Trachtengewand zieren das Titelblatt. Die Kreuther Faschingszeitung 2016 ist da, gemacht vom „Flickä“, also von Florian Oberlechner (48), bekannt als Fastenprediger beim Starkbieranstich im Gmunder Gasthof Köck, und einem etwa 20 Köpfe starken Redaktionsteam.

Seit September hat das Team am Heft getüftelt und sich in zehn Konferenzen mit einigem Ernst die Köpfe über Gags zerbrochen. Fünf Euro kostet die fast 100 Seiten umfassende Faschingszeitung, 1700 Exemplare haben die Macher drucken lassen.

Traditionsgemäß erscheint sie parallel zum Kreuther Faschingszug, den es nur alle sechs Jahre gibt. Heuer findet er statt, am Sonntag, 7. Februar, ab 13.13 Uhr. Auch dort wird die Faschingszeitung zu haben sein, die seit Montag zu kaufen ist.

Ein bisschen derb ist sie, mit vielen Anspielungen gespickt, wie es sich halt für den Fasching gehört. Dass der Kreuther Bürgermeister Bierschneider und seine Angetraute ein Selfie mit dem Schmeiphone machen und dabei Gamshörner auf den Häuptern tragen, mag den Humor des Paars herausfordern. Auch Bierschneiders Kollege Christian Köck, Bürgermeister von Rottach-Egern, hat’s nicht leicht. Seine Facebook-Aktivitäten, nicht immer ganz geglückt, werden kräftig durch den Kakao gezogen. Ihm wird ein exklusives Seminar bei der Wiesseer Volkshochschule mit dem Titel „Online-Medien im täglichen Gebrauch als Bürgermeister“ im Gasthof Glasl empfohlen.

Den Kopf des Gmunder Rathauschefs Georg von Preysing haben die Zeichner einem Tausendfüßler aufgesetzt – weil der Schorsch so viele Füße braucht, um in wirklich alle Fettnäpfchen treten zu können.

Stolz ist Oberlechner auf das Spiel in der Heftmitte, spielbar mit Würfeln und Kronkorken. Im Mittelpunkt des „dampfhammerharten realen Fußballspiels“ geht es um den FC Real Kreuth, der heuer 50 Jahre besteht und Jubiläum feiert.

Unterdessen haben sich rund 20 Wagen für den Faschingszug angemeldet. Wer noch mitmachen will, kann sich melden. Alle Infos gibt’s unter faschingszug-kreuth.de.

Zu kaufen gibt’s die Zeitung

in Kreuth: Tourist-Info, Bäckerei Sanktjohanser, Metzgerei Walch, Metzgerei Holnburger, Hirschberg Liftstüberl, Gasthof Hagn, Riedler Stuben, Kiosk an der Brücke, Getränke Orterer. 

In Rottach-Egern: Tabak-Insel, Feinkost Sollacher, Tourist-Info, Schreibwaren Kolmannsberger. 

In Tegernsee: Bräustüberl, Schreibwaren Köstler, Gaststätte Anstoß.

In Gmund: Agip Tankstelle, Stang.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Theatrissimo: Lyrisches Kaleidoskop mit viel Theater
Die Gruppe Theatrissimo serviert gekonnt ein schillerndes Kaleidoskop kleiner literarischer Kostbarkeiten. Die Premiere hätte mehr Zuschauer verdient gehabt. 
Theatrissimo: Lyrisches Kaleidoskop mit viel Theater
Klinik-Erbe Klitzsch auf rasantem Erfolgskurs
Es war ein großes, aber kein leichtes Erbe. Vor zehn Jahren erkämpfte sich Ludwig Klitzsch, damals 29, die Führung der beiden Kliniken seiner Familie am Tegernsee. Mit …
Klinik-Erbe Klitzsch auf rasantem Erfolgskurs
Nach Unfall: Drogentütchen fällt aus dem Socken
Ein Betrunkener lief am Samstagabend einem Rottacher (55) vors Auto. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, wollte sich aber nicht behandeln lassen. Warum, zeigte sich …
Nach Unfall: Drogentütchen fällt aus dem Socken
Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Mindestens sechs Jahre haben die 91 Schüler an der Realschule in Gmund verbracht. Mit dem Abschluss werden sie nun auf ihren weiteren Weg entlassen. Ein Abschied mit …
Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied

Kommentare