+
Rasante Abfahrten gibt es Jahr für Jahr beim Hirschberg-Rodeln in Kreuth. Unter den Rodlern gilt das Rennen als Klassiker.

Ab sofort kann man sich anmelden

Hirschberg-Rodeln für 30. Januar geplant

Kreuth - Die Gemeinde Kreuth hofft auf Schnee, denn Ende Januar steht dort wieder ein Klassiker auf dem Programm: das Hirschberg-Rodeln. Ab sofort können sich die Rodler dafür anmelden.

Jedes Jahr aufs Neue treffen sich in Kreuth mehr als 100 begeisterte Rodler, um sich ein Rennen auf der fünf Kilometer langen Strecke vom Hirschberg zu liefern. Auch heuer soll es wieder so sein – vorausgesetzt, der Winter hat bis dahin Einzug gehalten. Geplant ist das traditionelle Hirschbergrodeln am Samstag, 30. Januar.

Seit 1969 richtet die Gemeinde Kreuth diese Freizeit- und Breitensportveranstaltung nun schon aus. Mittlerweile ist der Wettbewerb fester Bestandteil in den Terminkalendern vieler Rodler aus nah und fern. „Das Besondere an diesem Rennen ist zum einen die Strecke selber“, heißt es in einer Pressemitteilung der Ferienregion Tegernsee. Denn die fünf Kilometer haben es in sich. So erfährt jeder Rodler bereits beim Überqueren des Herzogstandes, ob er das richtige Wachs verwendet hat oder nicht. Um ganz vorne mit dabei zu sein, muss jeder sein ganzes Können zeigen. Die Fahrten dauern – je nach Rodel-Typ und Witterung – zwischen sechseinhalb und zehn Minuten.

Zum anderen, so heißt es in der Mitteilung weiter, sei allein das Mitmachen ein Erlebnis. Egal, welchen Platz man im Rennen erreicht, kein Teilnehmer muss mit leeren Händen die Heimreise antreten. Die Gemeinde Kreuth sorgt für einen reich gedeckten Preistisch, der unter anderen durch zahlreiche Spenden zustande kommt. Waren es am Anfang nur Rennrodler und Schlitten mit Rundkufen, die am Hirschberg verwendet wurden, so kamen mit den Jahren weitere Rodelklassen wie Rodel mit Flachkufen, Tourenrodel/Sportrodel und auch Halb-Rennrodel hinzu.

Anmeldungen fürs Hirschbergrodeln sind ab sofort unter Angabe des Namens, Wohnhortes, Alters und der Rodelklasse bei der Tourist-Info (TI) in Kreuth möglich. Rückfragen zum Bahnzustand und zu Übernachtungs-Möglichkeiten beantwortet ebenfalls die TI unter der Rufnummer 08029 / 997908-0.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Reisebus-Streit: Hitziger Disput und ein Kompromiss
Der Busparkplatz direkt an ihrem Grundstück am Dourdanplatz ist Ursula Lederer aus Bad Wiessee ein Dorn im Auge – deswegen hatte sie vor dem Verwaltungsgericht geklagt. …
Reisebus-Streit: Hitziger Disput und ein Kompromiss
Unlösbarer Fall: Hat Holzkirchnerin Demenzkranke misshandelt? 
Eine Pflegerin aus Holzkirchen soll eine Demenzkranke im Streit geschlagen, gewürgt und versucht haben, sie von der Treppe zu stoßen. Die Wahrheit bleibt hinter der …
Unlösbarer Fall: Hat Holzkirchnerin Demenzkranke misshandelt? 
Zu protzig: Mercedes-Werbung von AVG muss kleiner werden
Der stattliche neue Glasbau der AVG Auto-Vertriebs GmbH in Gmund steht. Jetzt geht’s an die Neugestaltung der Außenflächen. Und da gibt‘s noch einigen Diskussionsbedarf. 
Zu protzig: Mercedes-Werbung von AVG muss kleiner werden
Wie ein Tegernseer seine Hamburgerin nach Hause brachte
Es war Liebe auf den ersten Blick, die Florian und Irmgard Widmann zusammenführte – im Jahr 1956 in Hamburg. Schon ein Jahr später heirateten die beiden und zogen nach …
Wie ein Tegernseer seine Hamburgerin nach Hause brachte

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare