+
Ab in den Graben! Der Fahrer des Volvos hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und es direkt in einen Weißachzuläufer gesteuert.

Betrunkener Lübecker verursacht Unfall

Junge Männer landen mit Volvo in Weißachzuläufer

  • schließen

Kreuth - Eine Trunkenheitsfahrt endete in der Nacht zum Sonntag für zwei junge Männer in einem Weißachzuläufer. Glücklicherweise konnten sich die Beiden selbst befreien und blieben unversehrt.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 2.15 Uhr wurden die Anwohner des Rauheckwegs in Kreuth-Scharling durch einen lauten Schlag unsanft aus dem Schlaf gerissen. Ein Blick aus dem Fenster genügte, um zu erkennen, dass ein Pkw durch den gegenüberliegenden Rasenstreifen über einen Busch und mehrere Steine in den angrenzenden Weißachzuläufer Bleichgraben gefahren war. Die beiden jungen Männer, die im Fahrzeug saßen, konnten sich selbst aus dem völlig demolierten Volvo befreien und kamen mit dem Schrecken davon.

Verantwortlich für den Unfall war der 24-jährige Fahrer aus Lübeck, der sich mit reichlich Alkohol im Blut hinters Steuer gesetzt hatte. Neben ihm saß ein 26-Jähriger aus Kreuth. Der Lübecker hatte in der schmalen Linkskurve die Kontrolle über den Volvo verloren. Ein Test ergab später einen Wert von über 1,1 Promille. Laut Polizei machte sich der reumütige Fahrer vor allem Sorgen um einen möglichen Umweltschaden als Folge seines Fehlverhaltens.

Ein Umweltschaden konnte durch das schnelle Eingreifen der Scharlinger und Kreuther Feuerwehr, die mit insgesamt zehn Mann vor Ort waren, abgewendet werden. Der Volvo wurde bei dem Unfall allerdings komplett demoliert.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abgebranntes Rettungszentrum: So geht es den Verletzten heute
Vielen hallt die Explosion am 15. Februar im Wiesseer Rettungszentrum der Wasserwacht bis heute nach. Und die Folgen sind bis heute nicht ausgestanden - manche werden es …
Abgebranntes Rettungszentrum: So geht es den Verletzten heute
Mehr Platz zum Schwitzen: So sieht die neue Seesauna aus
Die Seesauna in Tegernsee ist meist rappelvoll. Um den Betrieb zu entzerren, wird eine neue Panoramasauna errichtet. Der Bauausschuss ebnete den Weg.
Mehr Platz zum Schwitzen: So sieht die neue Seesauna aus
Trotz Widerstand: Gemeinderäte befürworten Wohnhaus
Eigentlich darf im Bereich der Forellenstraße vorerst nichts gebaut werden. Dennoch stimmte der Rottacher Ortsplanungsausschuss dort einem Bauvorhaben zu. Das sorgte für …
Trotz Widerstand: Gemeinderäte befürworten Wohnhaus
Für Pferdepension: Landwirt wartet 25 Jahre auf Genehmigung
Über 25 Jahre hat Johann Strein um die Verwirklichung seiner Pläne für eine exklusive Pferdepension beim Allerer gekämpft. Jetzt, erst jetzt, ist alles genehmigt und hat …
Für Pferdepension: Landwirt wartet 25 Jahre auf Genehmigung

Kommentare