+
Ab in den Graben! Der Fahrer des Volvos hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und es direkt in einen Weißachzuläufer gesteuert.

Betrunkener Lübecker verursacht Unfall

Junge Männer landen mit Volvo in Weißachzuläufer

  • schließen

Kreuth - Eine Trunkenheitsfahrt endete in der Nacht zum Sonntag für zwei junge Männer in einem Weißachzuläufer. Glücklicherweise konnten sich die Beiden selbst befreien und blieben unversehrt.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 2.15 Uhr wurden die Anwohner des Rauheckwegs in Kreuth-Scharling durch einen lauten Schlag unsanft aus dem Schlaf gerissen. Ein Blick aus dem Fenster genügte, um zu erkennen, dass ein Pkw durch den gegenüberliegenden Rasenstreifen über einen Busch und mehrere Steine in den angrenzenden Weißachzuläufer Bleichgraben gefahren war. Die beiden jungen Männer, die im Fahrzeug saßen, konnten sich selbst aus dem völlig demolierten Volvo befreien und kamen mit dem Schrecken davon.

Verantwortlich für den Unfall war der 24-jährige Fahrer aus Lübeck, der sich mit reichlich Alkohol im Blut hinters Steuer gesetzt hatte. Neben ihm saß ein 26-Jähriger aus Kreuth. Der Lübecker hatte in der schmalen Linkskurve die Kontrolle über den Volvo verloren. Ein Test ergab später einen Wert von über 1,1 Promille. Laut Polizei machte sich der reumütige Fahrer vor allem Sorgen um einen möglichen Umweltschaden als Folge seines Fehlverhaltens.

Ein Umweltschaden konnte durch das schnelle Eingreifen der Scharlinger und Kreuther Feuerwehr, die mit insgesamt zehn Mann vor Ort waren, abgewendet werden. Der Volvo wurde bei dem Unfall allerdings komplett demoliert.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bergwacht am Schönwetter-Samstag im Dauereinsatz
Samstag und Sonnenschein - auf den Bergen rund um den Tegernsee der Teufel los. Für die Bergwacht Rottach-Egern bedeutete das: Fünf Einsätze an einem Tag, einmal völlig …
Bergwacht am Schönwetter-Samstag im Dauereinsatz
Beim Kindertag auf dem Bauernhof in Gmund dem Essen auf der Spur
Kakao, also das Getränk, besteht aus Milch – das weiß jedes Kind. Vanilleeis auch? Da hört es schon auf. Auf dem Bauernhof von Manuela Zehendmaier in Gmund erfahren …
Beim Kindertag auf dem Bauernhof in Gmund dem Essen auf der Spur
„Wie ein Sprungturm“: Stadt fordert Mauer-Rückbau
An der Neureuthstraße hat ein Hauseigentümer eine 2,60 Meter hohe Stützmauer errichtet. Zu hoch, findet der Tegernseer Bauausschuss und verlangt einen Rückbau. 
„Wie ein Sprungturm“: Stadt fordert Mauer-Rückbau
Aufzug am Tegernseer Gymnasium: Projekt seit zwei Jahren geplant 
Ein Klassenzimmer fällt weg, dafür kommen bald alle ohne Probleme in den Barocksaal des Tegernseer Gymnasiums.  Behindertenbeauftragter Anton Grafwallner hatte den …
Aufzug am Tegernseer Gymnasium: Projekt seit zwei Jahren geplant 

Kommentare