Ski alpin: Weltcup
+
Die strahlende Siegerin Viktoria Rebensburg am Samstag. „Ein Wahnsinnstag“, schwärmt sie.

Festakt im Juli

Kreuth: Viktoria Rebensburg wird Ehrenbürgerin ihres Heimatorts

  • Christian Masengarb
    VonChristian Masengarb
    schließen

Viktoria Rebensburg soll im Juli die Ehrenbürgerwürde ihres Heimatorts Kreuth verliehen werden. Die erfolgreiche Skirennfahrerin wird die zehnte Ehrenbürgerin Kreuths.

Kreuth - Viktoria Rebensburg soll die Ehrenbürgerwürde ihres Heimatorts Kreuth verliehen werden. Wie die Gemeinde mitteilt, hatte der Gemeinderat die Entscheidung bereits im vergangenen Jahr getroffen. Der Festakt konnte wegen der Corona-Pandemie bislang aber nicht stattfinden. Da Feiern nun wieder möglich sind, will Kreuth die Ehrung der 31-jährigen Skirennfahrerin im Juli durchführen – allerdings wegen der anhaltenden Corona-Beschränkungen mit begrenzter Teilnehmerzahl. „Viktoria Rebensburg hat eine großartige sportliche Leistung erbracht und durch ihre sympathische Art den Namen Kreuth in die ganze Welt getragen“, begründete Bürgermeister Josef Bierschneider die Entscheidung.

Die erfolgreiche Riesenslalom-Spezialistin Rebensburg hat ihre Karriere nach unter anderem einem Olympiasieg, zwei Vize-Weltmeister-Titeln und 19 Weltcup-Siegen im September 2020 beendet. Sie wird nun die einzige noch lebende Ehrenbürgerin Kreuths. Zuletzt wurde die Würde dem inzwischen verstorbenen Metro-Gründer Otto Beisheim zuteil.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare