Nord -und Südkorea wollen komplett nuklear abrüsten und Frieden schließen

Nord -und Südkorea wollen komplett nuklear abrüsten und Frieden schließen
+
Vermutlich im Carport, das Gerippe (l.) steht noch, ist der Brand ausgebrochen.

Kripo ermittelt

Kripo rätselt nach Großbrand in Kreuth: Was passierte im Carport?

  • schließen

Nach dem Brand, der in der Nacht zum Sonntag ein Wohnhaus in Kreuth in Schutt und Asche legte, ermittelt die Kripo weiter. Sie konzentriert sich dabei auf den Carport.

Kreuth – In der Nacht zum Sonntag mussten ein Kreuther (54) und seine 55-jährige Lebensgefährtin zusehen, wie ihr Wohnhaus in der Trinisstraße niederbrannte. Wie konnte es zu dem verheerenden Feuer kommen? Noch in der Nacht hatte die Kripo Rosenheim die Ermittlungen aufgenommen, Beamte waren auch am Montag vor Ort. Ihnen bot sich ein Bild der Verwüstung, ein Gerippe, das vom frischen Schnee der Nacht bedeckt war. 

Lesen Sie auch: Kreuther Haus brennt komplett ab - Die Live-Berichterstattung von den Löscharbeiten

„Wir gehen davon aus, dass das Feuer tatsächlich im Carport ausgebrochen ist, der direkt an das Haus angebaut war“, sagt Jürgen Thalmeier, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. Ob das darin geparkte Auto oder elektrische Leitungen den Brand auslösten, müsse jetzt geklärt werden. „Das wird aufwendig“, weiß Thalmeier.

Fest steht: Durch gut überlegtes Eingreifen haben die 150 beteiligten Feuerwehrmänner verhindert, dass die verheerenden Flammen auf Nachbargebäude übergreifen konnten. „Durch das Öffnen des Giebels haben wir erreicht, dass das Haus zumindest kontrolliert abbrannte“, sagt Kreuths Feuerwehrkommandant Thomas Wolf. Die Löscharbeiten hatten die ganze Nacht gedauert, und sogar am Sonntagabend machte sich Wolf erneut zum Brandort auf, weil Nachbarn ein erneutes Aufflammen befürchtet hatten. Brandstiftung schließt die Kripo aus.  

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Prozess gestartet: Ines B. fuhr am Wallberg Schlitten - und sitzt im Rollstuhl
Sie ist Deutschlands längste Naturrodelbahn und laut Klärgerin Ines B. lebensgefährlich: Nach einem folgenschweren Rodelunfall hat am Donnerstag der Prozess gegen die …
Prozess gestartet: Ines B. fuhr am Wallberg Schlitten - und sitzt im Rollstuhl
Holzkirchen, was bewegt dich?
Abgesehen von Zugezogenen, die gegen Kuhglocken klagen, Stau und BOB-Chaos - was interessiert den Holzkirchner eigentlich? Wir machen uns auf die Suche nach der neuen …
Holzkirchen, was bewegt dich?
An alle Tegernseer, die grade kein Wasser haben: Hier liegt das Problem
In vielen Tegernseer Haushalten läuft grade gar nichts mehr. Schuld ist ein Baggerfahrer, der die Hauptwasserleitung am Krankenhaus-Areal erwischt hat. Die Stadt …
An alle Tegernseer, die grade kein Wasser haben: Hier liegt das Problem
Bauer in der Au: Für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf
Für Ausflügler ist der Bauer in der Au seit Oktober 2013 geschlossen. Dafür tafeln im renovierten Gasthof jetzt illustre Gäste. Sie werden mit dicken Autos nach oben …
Bauer in der Au: Für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf

Kommentare