+
Die Gemeinde Hausham - hier ihr Wahrzeichen, der Förderturm - wird künftig als Raum mit besonderem Handlungsbedarf geführt.

Landesentwicklungsprogramm

Zwei Gemeinden erhalten besseren Status

  • schließen

Landkreis – Das Bayerische Landesentwicklungsprogramm (LEP) soll flexibler, dezentraler und regionaler werden. Auch zwei Gemeinden aus dem Landkreis profitieren.

Insbesondere für die strukturschwachen Räume sei das Landesentwicklungsprogramm zu starr, heißt es in einem Reformpapier des Finanz- und Heimatministeriums. Mit einer Weiterentwicklung des Zentrale-Orte-Systems und der Erweiterung des Raums mit besonderem Handlungsbedarf (RmbH) erhalten vor allem ländliche und strukturschwache Gegenden Bayerns neue Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln.

Kreuth wird künftig als Teil eines Mittelzentrums einer der neuen „Zentralen Orte“ Bayerns sein. Diese haben bessere Chancen bei der Ansiedlung von Einzelhandelsunternehmen, die sonst nur in Mittel- oder Oberzentren zulässig sind. Hausham wiederum wird als „Raum mit besonderem Handlungsbedarf“ geführt. Mit diesem Instrument sollen Räume, bei denen im bayernweiten Vergleich noch Entwicklungsbedarf besteht, bessere Förderkonditionen bei Maßnahmen wie Breitbandausbau, Regionalmanagement und regionaler Wirtschaftsförderung erhalten.

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) begrüßt die Aufnahme der beiden Gemeinden aus ihrem Stimmkreis. „Damit wird Hausham künftig in den Genuss besserer Förderbedingungen kommen“, schreibt sie in einer Pressemitteilung. Kreuths Zuordnung zum Vierfach-Mittelzentrum um den Tegernsee sei „sehr vorteilhaft“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Mit majestätischen Bläserklängen ist am Donnerstagabend die 45. Tegernseer Woche eröffnet worden. Die Chiemgauer Bläsergruppe Rupertiblech führte das Publikum zurück in …
Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Eigentlich bat der Kindergarten in Bad Wiessee nur um einen Zuschuss. Doch den Antrag nahm der Gemeinderat zum Anlass, um einen Wunsch loszuwerden. Es geht um die …
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Das Projekt „Zeiselbach Winterstube“ ist für Bad Wiessee gestorben. Die Gemeinde will den Pachtvertrag für die einstige Forstarbeiter-Hütte kündigen. Das Ende einer …
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Ein Mal quer durch den See
Radfahren, Laufen, Segeln – in diesen Disziplinen ist der Tegernsee bereits präsent. Jetzt kommt das Langstreckenschwimmen.
Ein Mal quer durch den See

Kommentare