BMW rauscht in die roten Zahlen - Verlust schlimmer als befürchtet

BMW rauscht in die roten Zahlen - Verlust schlimmer als befürchtet
+
Ein Treffpunkt für die ganze Familie soll das Gelände rund ums Hirschbergstüberl künftig auch im Sommer sein. Mit-Betreiber Albert Meier (r.) hofft, dass das Angebot von den Gästen angenommen wird. 

Neue Einkehrmöglichkeit für Wanderer und Mountainbiker

Liftstüberl am Hirschberg startet in die erste Sommer-Saison

  • Gabi Werner
    vonGabi Werner
    schließen

Am Hirschberg in Kreuth gibt es eine neue Einkehrmöglichkeit für Wanderer und Mountainbiker. Das dortige Liftstüberl bietet nun auch im Sommer Bewirtung. Corona konnte die Betreiber nicht stoppen.

Kreuth – Im Winter ist der Hirschberg in Kreuth mit seinen Liften, der Gastronomie und der Skischule ein beliebter Anlaufpunkt für Familien. Jetzt wollen die Betreiber auch in den Sommermonaten durchstarten: Erstmals öffnet Andis Hirschbergstüberl heuer für Wanderer und Mountainbiker seine Pforten – seit Kurzem gibt es dort immer am Wochenende Kaffee, hausgemachte Kuchen, Würstel und Brotzeiten.

„Es ist ein Testlauf“, sagt Albert Meier, der das Stüberl gemeinsam mit den beiden anderen Skischul-Inhabern Stephan Eder und Sepp Becher zunächst auf eigene Faust betreibt. Die Eröffnung inmitten der Corona-Krise stellt das Trio vor besondere Herausforderungen.

Am Stüberl wurde inzwischen um- und angebaut

Bereits 2018 hatte die Gemeinde Kreuth für die Sommer-Gastronomie in dem Liftstüberl ihr Okay gegeben, im vergangenen Jahr wurde die Zeit für Um- und Anbau genutzt. Inzwischen kann das Stüberl sogar mit einem behindertengerechten Serviceraum aufwarten, zum Verweilen laden unter anderem ein Wintergarten und eine große Terrasse ein.

Lesen Sie hier: Zukunft des Hirschberg-Stüberls gesichert

„Es ist alles sehr luftig, die Abstandsregeln können wir gut einhalten“, sagt Meier mit Blick auf die Corona-Verordnungen. Rund 40 Plätze kann er den Gästen momentan anbieten, unter normalen Umständen sind es etwa 100. Das Stüberl solle eine Art Basisstation sein für Wanderer und Bergradler. Wer möchte, kann sich hier vor seiner Tour noch mit einer Brotzeit zum Mitnehmen eindecken.

Geöffnet hat das Stüberl immer freitags von 14 bis 22 Uhr, zwischen 18 und 20.30 Uhr wird an diesem Tag auch der Grill angeheizt. Samstags und Sonntags ist eine Einkehr von 9 bis 18 Uhr möglich, während der bayerischen Schulferien – und gutes Wetter vorausgesetzt – wollen die Betreiber auch an Wochentagen von 14 bis 18 Uhr öffnen.

Auch interessant: So ließen die Kreuther ihre Vicky hochleben

Bereits zu Pfingsten ist der Betrieb im Hirschbergstüberl angelaufen. Mit der Besucher-Resonanz sei er bisher sehr zufrieden, sagt Meier. Man müsse nun abwarten, wie die sommerliche Bewirtung insgesamt angenommen werde – dann könne man über einen Ausbau des Angebots nachdenken.

Auch die Outdoorschule am Tegernsee ist an den Start gegangen

Zeitgleich mit dem Stüberl ist am Hirschberg auch die neue Outdoorschule am Tegernsee an den Start gegangen. Hier wird ein Programm mit Natur-Athletik, Outdoor-Yoga, Kinderbetreuung und vielem mehr geboten. „Wir wollten ein Angebot für die ganze Familie schaffen“, sagt Meier. „So wie im Winter beim Skifahren.“

Hier finden Sie den Artikel: Am Tegernsee öffnen wieder viele Berghütten - So bereiten sich die Wirte vor

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochwasser im Landkreis: Tegernsee und Schliersee erreichen Meldestufen - BRB: Ausfälle und Verspätungen
Die Hochwasserlage im Landkreis Miesbach spitzt sich zu. Die Pegel von Schlierach, Leitzach, Mangfall, Schliersee und Tegernsee steigen. Straßen sind überflutet und …
Hochwasser im Landkreis: Tegernsee und Schliersee erreichen Meldestufen - BRB: Ausfälle und Verspätungen
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Gmund – Andreas Schubert ist Fernfahrer fürs Leben - es ist eine Sucht, sagt er. Dabei hätte er schon mal fast aufgehört. Ein Porträt des Stars der DMAX Kultserie …
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Plötzlicher Tod: Kult-Trucker vom Tegernsee gestorben - Frau rührt mit Facebook-Post und hat Bitte an Fans
Er galt als der Kult-Trucker vom Tegernsee: Andreas Schubert, bekannt durch die DMAX-Serie "Asphalt Cowboys", ist nun gestorben. Auf Facebook verabschiedet sich nun auch …
Plötzlicher Tod: Kult-Trucker vom Tegernsee gestorben - Frau rührt mit Facebook-Post und hat Bitte an Fans
Gerüstet fürs nächste Schuljahr
Wie sich die Situation bisher an der Grundschule Tegernsee in Zeiten von Corona dargestellt hat und wie sich die Schülerzahlen entwickeln, darüber berichtete Rektorin …
Gerüstet fürs nächste Schuljahr

Kommentare