1000 Euro Schaden - Polizei sucht Zeugen

Mit massiver Gewalt: Parkautomat aufgebrochen

Kreuth - Unbekannte haben in der Nacht auf Donnerstag einen Parkscheinautomaten in Kreuth aufgebrochen. Die Polizei sucht Zeugen. Die Beute hielt sich allerdings in Grenzen.

Klar, manchmal treiben sie einen schon zur Weißglut, vor allem, wenn sie unser Wechselgeld behalten. Aber muss man einen Parkautomaten deshalb gleich aufbrechen? Die Polizei Bad Wiessee berichtet: 

Unbekannte Täter haben es in der Nacht vom 10.-11.08.2016 auf einen Parkscheinautomaten in Kreuth bei der Schwaigeralm abgesehen. Unter Verwendung massiver Gewalt hebelten sie den Teil des Automaten auf, worin sich der Geldbehälter befand. Nachdem sie auch diesen aufgehebelt hatten entwendeten sie die darin befindlichen Einnahmen.

Die erzielte Beute hielt sich im Verhältnis zum Aufwand, und zum verursachten Schaden (1000 Euro) in bescheidenen Grenzen.

Sollten Beobachtungen hierzu gemacht worden sein, bittet die Polizeiinspektion Bad Wiessee um sachdienliche unter der Tel.-Nr. 08022/98780.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfallbilanz für 2016: Deutlich mehr verletzte Radler
Weniger Unfälle, mehr Verletzte: Die Unfallbilanz der Polizei für den Landkreis Miesbach fällt für 2016 geteilt aus. Wie 2015 verloren sechs Personen ihr Leben auf den …
Unfallbilanz für 2016: Deutlich mehr verletzte Radler
„Sind mit der Transparenz in Waakirchen schon sehr weit“
Über welche Punkte ihr Gemeinderat nicht öffentlich berät, sollten die Waakirchner wissen, findet die Aktive Bürgervereinigung (ABV).  Doch ihr Antrag wurde …
„Sind mit der Transparenz in Waakirchen schon sehr weit“
Warum die Oscar-Kuverts nicht aus Gmund kamen
Fünf Jahre lang wurden bei der Oscar-Verleihung die Namen der Gewinner aus einem Kuvert gezogen, das aus der Büttenpapierfabrik Gmund stammt. Heuer nicht. Die Gründe:
Warum die Oscar-Kuverts nicht aus Gmund kamen
Tegernsee: Neuen Parkraum braucht die Stadt
Am liebsten würde Tegernsees Bürgermeister Johannes Hagn alle Autos zwischen Bräustüberl und Rosenstraße unter die Erde bringen. Aber das ist nur ein Traum. Wie sich die …
Tegernsee: Neuen Parkraum braucht die Stadt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare