+
Schon wieder wurde in die Naturkäserei in Kreuth eingebrochen.

Komplette Tageseinnahmen erbeutet

Schon wieder: Einbrecher knacken Tresor der Naturkäserei

Kreuth - Schon wieder ein Einbruch in der Naturkäserei in Kreuth: In der Nacht auf Sonntag drangen die Täter in das Gebäude ein und machten sich am Tresor zu schaffen - leider mit Erfolg.

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in Rosenheim mitteilt, muss die Tat zwischen Samstag, 19.30 Uhr und Sonntag, 6.30 Uhr passiert sein. Die bislang unbekannten Täter hebelten ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes auf und verschafften sich so Zugang ins Innere der Naturkäserei. Drinnen machten sie sich an dem massiven Tresor zu schaffen. Es gelang ihnen, den Wertschrank aufzuflexen und die darin gelagerten Tageseinnahmen zu erbeuten. Wie hoch diese waren, gibt die Polizei auf Wunsch des Unternehmens nicht bekannt. Der Sachschaden liegt bei rund 5000 Euro.

Der Kriminaldauerdienst hat vor Ort die ersten Ermittlungen übernommen, die Miesbacher Kripo ist jetzt zuständig. Am Montagmittag traf die Spurensicherung in der Käserei im Kreuther Ortsteil Enterbach ein. Fest steht laut Präsidiumssprecher Stefan Sonntag schon jetzt: Hier waren Profis am Werk. "Die Tat war gut organisiert." Und den massiven Tresor zu öffnen, bedarf eines gewissen Könnens.

Schon im August vergangenen Jahres haben Einbrecher den Tresor der Naturkäserei geknackt. Im November gelang es der Polizei Tatverdächtige festzunehmen. Sie könnten für mehrere Einbrüche am Tegernsee verantwortlich sein.

Die Ermittler erhoffen sich nun Hinweise aus der Bevölkerung. Wer an der Naturkäserei am Reißenbichlweg oder in der Nähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, meldet sich bitte bei der Kripo Miesbach unter 08025/299299 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

sta

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verschmorte Sicherungen: Feuerwehr rückte aus
Die Feuerwehr musste in Rottach-Egern ausrücken. Verschmorte Sicherungen in der Gaststätte „Zum Rosser“ waren der Grund. 
Verschmorte Sicherungen: Feuerwehr rückte aus
Politiker sollen Flagge zeigen für Waakirchner Tunnel
Jetzt muss Schluss sein mit Taktieren, es ist höchste Zeit für klare politische Signale und ein Bekenntnis pro Tunnel in Waakirchen. Das fordert die Bürgerbewegung …
Politiker sollen Flagge zeigen für Waakirchner Tunnel
Markantes Geschäftshaus macht Neubauten Platz
Im September soll der Abriss des markanten Geschäftshauses Tegernseer Straße 8 in Gmund beginnen, Ende 2018 der Neubau stehen. Der Gmunder Ortsplanungsausschuss segnete …
Markantes Geschäftshaus macht Neubauten Platz
Münchner E-Biker in Nacht-Aktion gerettet
Einen Großeinsatz der Bergwacht löste ein Münchner E-Biker im Grenzgebiet zu Österreich aus.
Münchner E-Biker in Nacht-Aktion gerettet

Kommentare