+
Das Kreuther Batzenhäusl ist derzeit geschlossen.

Nach nur  einem Jahr

Pächter verlässt Kreuther Batznhäusl

  • schließen

Nach dem Betriebsurlaub hat das Kreuther Gasthaus Batznhäusl nicht mehr geöffnet. Pächter Andreas Bittig verabschiedet sich bereits nach einem Jahr wieder.

Kreuth – Nach nur etwas mehr als einem Jahr verlässt Wirt Andreas Bittig das traditionsreiche Gasthaus Batznhäusl in Kreuth wieder. „Aus persönlichen Gründen“, wie Arnold Niedermeier vom Herzoglichen Brauhaus Tegernsee auf Nachfrage berichtet. Das herzogliche Haus, seit etwas über einem Jahr Eigentümer des über 100 Jahre alten Batznhäusl, will den Betrieb nun möglichst schnell an einen neuen Pächter übergeben. Die Chancen, dass dies gelingt, stehen gut. Bittig habe in einem Gespräch bereits einen möglichen Nachpächter vorgestellt, berichtet Niedermeier. Nun werde geprüft, ob dieser übernehmen könne: „Das ist alles noch ganz frisch.“

Auch für Bürgermeister Josef Bierschneider (CSU), den der schnelle Abschied des Batznhäusl-Wirt überrascht. „Das Gasthaus ist schon sehr wichtig für uns“, meint Bierschneider. Er hoffe, dass sich die Türen dort bald wieder öffnen. Möglicherweise gelinge ja ein fast nahtloser Übergang.

Geschlossen hat das Batznhäusl schon seit dem 6. Februar: Betriebsurlaub. Der sollte aber inzwischen beendet sein, am Mittwoch hätte das Gasthaus wieder öffnen sollen. So ist es auch auf der Homepage zu lesen und via Anrufbeantworter zu hören. Zur Information hat der – nicht erreichbare – Wirt lediglich einen Zettel an die Tür gehängt. „Leider haben wir geschlossen“, ist da zu lesen. Das Team bedanke sich für die Unterstützung.

Eigentlich hätte Bittig länger bleiben wollen. Wie berichtet, hat er 2015 einen Zehn-Jahres-Vertrag für die Pacht geschlossen. Zuvor hatte der gebürtige Stuttgarter drei Jahre lang den Alten Wirt in Hundham betrieben. Beim Start in Kreuth hatte sich Bittig sehr zuversichtlich gezeigt: „Das Wirtshaus hatte immer einen guten Ruf, und Kreuth ist ein schöner Ort.“  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Erste Ergebnisse aus der Region liegen vor
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden Miesbach, Tegernsee und Holzkirchen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker: Erste Ergebnisse aus der Region liegen vor
Erstwähler: Auf der Zielgeraden 18 geworden
Hannah und Jakob Voß aus Bad Wiessee sind die wohl jüngsten Erstwähler ihrer Heimatgemeinde. Quasi auf der Zielgeraden sind sie 18 geworden. Dass sie zum Wählen gehen …
Erstwähler: Auf der Zielgeraden 18 geworden
Fürs Rettungszentrum: Bad Wiessee spendet 20.000 Euro
Die Gemeinde Bad Wiessee will den Wiederaufbau des Rettungszentrums unterstützen. Der Gemeinderat sollte daher über einen 10.000-Euro-Zuschuss abstimmen. Am Ende wurde …
Fürs Rettungszentrum: Bad Wiessee spendet 20.000 Euro
52-Jähriger stirbt am Fockenstein
Ein 52-jähriger Wanderer ist am Freitagnachmittag am Fockenstein ums Leben gekommen. Die Ehefrau und weitere Mitglieder seiner Wandergruppe wurden psychologisch betreut.
52-Jähriger stirbt am Fockenstein

Kommentare