+
Abschied vom Alten Bad nach neun Jahren: Im Januar 2009 waren die Pächter Axel und Johanna Winkelmann vom Gasthaus zum Hirschberg in Scharling hierher gezogen. 

„Kein Grund zur Sorge“

Pächter verlassen das Alte Bad - das sagt die Herzogin

  • schließen

Das Alte Bad in Wildbad Kreuth schließt zum 8. Januar. Wir haben mit Herzogin Helene über den Stand ihrer Pläne für Wildbad Kreuth gesprochen.

Kreuth Die Gerüchte kursierten schon lange, die Stammkundschaft war wohl auch im Bilde. Vor Kurzem haben es Axel und Johanna Winkelmann offiziell gemacht: Die Wirtsleute schließen ihr Altes Bad. Ab 8. Januar wird es damit noch stiller in Wildbad Kreuth, als es derzeit sowieso schon ist.

„Was das Alte Bad und seine Zukunft angeht, so besteht in keinster Weise Grund zur Sorge“, sagte Herzogin Helene gestern gegenüber unserer Zeitung. Die Herzogliche Verwaltung Wildbad Kreuth wolle jetzt aber zunächst erst in Ruhe den Abschied der Familie Winkelmann vom Bad und die in den nächsten Wochen anstehende Übergabe des Anwesens begleiten.

Die Schließung nach fast zehn Jahren Betrieb erfolgt umständehalber. Ob sie Effekte auf die großen Pläne der Herzogin für ihr Wildbad Kreuth hat, bleibt vorerst offen. „Was das Sanatorium angeht, so sind wir auf dem richtigen Weg. Mehr gibt’s für den Moment nicht zu sagen“, macht Herzogin Helene deutlich. Bei dem Großprojekt gilt es für das Tegernseer Tal also, sich weiter in Geduld zu üben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rektorin Katrin Brück: „Rottach-Egern war das i-Tüpfelchen“
Mit 60 Jahren wollte es Katrin Brück noch einmal wissen: Sie übernahm die Leitung der Grund- und Mittelschule Rottach-Egern und damit der größten Schule dieser Art im …
Rektorin Katrin Brück: „Rottach-Egern war das i-Tüpfelchen“
WBW baut das Feuerwehrhaus - und hat noch viel vor
Ein zusätzlicher Mann an der Spitze und neue Aufgaben: Die Wohnbaugesellschaft Waakirchen (WBW) legt zu. Sie wird das Feuerwehrhaus bauen. So hat es der Gemeinderat in …
WBW baut das Feuerwehrhaus - und hat noch viel vor
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 21. Juni
Den WM-Tipp haben heute Thomas Gschwendtner, Trainer des SC Höhenrain, und Merkur-Redakteur Klaus-Maria Mehr.
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 21. Juni
Diese Gmunder Baustelle nervt alle - warum sie nochmal länger dauert
Die Baustelle im Zentrum von Gmund erfordert noch länger die Geduld der Autofahrer als geplant. Schuld ist ein kurioser Lieferengpass und ein Plan, der nicht stimmt.
Diese Gmunder Baustelle nervt alle - warum sie nochmal länger dauert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.