+
Es kommentiert Christian Deutschländer.

Kommentar

Pro: Warum die staatliche Förderung des Luxus-Spa am Tegernsee richtig ist

  • schließen

Mittelmaß muss man nicht fördern, es entsteht ohne Zutun. Das gilt auch im Tourismus, findet unser Autor Christian Deutschländer. Ein Kommentar zu der umstrittenen Subvention.

Weissach - Es mag seltsam klingen, wenn der Staat Investitionen ins Nobel-Spa eines See-Hotels unterstützt, ist aber im Grundsatz richtig. Urlaubsgewohnheiten und Klima wandeln sich – Bayerns Tourismus braucht auch mehr Premium-Angebote. Der Zustand, 2006 von Ministern noch als „Charme der 70er“ geschmäht, hat sich verbessert, Österreich liegt nicht mehr überall vorn. Trotzdem müssen Hoteliers mehr tun, gerade im historisch niedrigen Zinsniveau. Wo der Staat Investitionen anschieben kann, soll er das versuchen. Das ist sinnvoller, als den mancherorts siechenden Wintertourismus künstlich am Leben zu halten. 

Der Tegernseer Fall taugt kaum für die Neiddebatte, da werde Millionären mit dem flauschigen Saunatuch Staatsgeld zugewedelt. Im Endeffekt verschafft die Förderung, wenn sie richtig ankommt, mittelständischen Betrieben Bauaufträge, schafft Jobs (für Menschen ohne 16 Semester Studium), setzt eine Wertschöpfungskette in der Region in Gang. Kein schlechtes Vorhaben.

Lesen Sie auch unseren Kontra-Kommentar zum Thema: Das Tal hat genug Touristen - Förderwahnsinn geht in die völlig falsche Richtung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Problem-Biber erreicht jetzt auch Rottach - und wird heftig diskutiert
Die Biberfamilie an der Weißach steht unter Beobachtung. Ob das ausreicht, wurde im Rottacher Gemeinderat heftig bezweifelt. Mancher fürchtet, dass die Population aus …
Problem-Biber erreicht jetzt auch Rottach - und wird heftig diskutiert
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Die emotionalen Entgleisungen wiederholten sich nicht: Einstimmig haben die Kreisräte beschlossen, dass der Kreisausschuss nun im Verfahren um die Wasserschutzzone …
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Urteil zur Zweitwohnungssteuer: So reagieren die Gemeinden
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat ein Machtwort gesprochen: Die bayerische Mustersatzung zur Zweitwohnungssteuer ist rechtswidrig. Die betroffenen Gemeinden …
Urteil zur Zweitwohnungssteuer: So reagieren die Gemeinden
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied
Es ist eines der Megaprojekte der kommenden Jahre: 32,1 Millionen Euro wird der Landkreis ins Krankenhaus Agatharied investieren. Das haben die Beratungen zum …
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied

Kommentare