Schwerer Unfall auf A8 - Mehrere Rettungshubschrauber im Einsatz - Autobahn total gesperrt

Schwerer Unfall auf A8 - Mehrere Rettungshubschrauber im Einsatz - Autobahn total gesperrt
+
Diese Villa wurde ausgeräumt. 

Obduktionsergebnis  liegt vor

Raub aus Villa: Kein  Hinweis auf Gewalttat

  • schließen

Kreuth - Während die 95-jährige Besitzerin eine Kreuther Villa im Seniorenheim war, räumten Angestellte das Haus leer. Nach ihrem Tod kam der Verdacht auf, die Frau könnte Opfer eines Mordes sein. 

Weil der Verdacht bestand, dass die 95-jährige Besitzerin einer Villa in Kreuth ermordet worden sein könnte, veranlassten die Ermittler eine Exhumierung und Obduktion. Deren Ergebnis liegt inzwischen vor. 

„Es haben sich keine Hinweise auf eine Gewalttat ergeben“, erklärt Ken Heidenreich als Sprecher der Staatsanwaltschaft. Wie berichtet, starb die ehemaligen Antiquitätenhändlerin am 22. März im Krankenhaus Agatharied. Zuvor war sie in einem Seniorenheim im Tegernseer Tal betreut worden. Unterdessen räumte anscheinend der Hausmeister und ein Ehepaar, das sich um die Frau gekümmert hatte, die kostbar eingerichtete Villa aus. Auch ein weiterer Mann aus dem Landkreis Miesbach wirkte dabei mit. Alle vier sitzen aktuell noch in Untersuchungshaft. 

Wie hoch der Wert der Beute ist, steht immer nicht fest. „Aber er bewegt sich in Millionenhöhe“, meint Heidenreich. Die Ermittlungen seien noch im Gange. Mit ihrem Abschluss sei bis zum Jahresende zu rechnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beliebtester Ausflugsgasthof am Tegernsee dicht wegen Gefahrenlage - Bürgermeister: „Katastrophe“
Weil am Winterweg ein Hangrutsch droht, hat eines der beliebtesten Ausflugsziele am Tegernsee auf unbestimmte Zeit dicht gemacht. Wie lange noch, hängt von den Geologen …
Beliebtester Ausflugsgasthof am Tegernsee dicht wegen Gefahrenlage - Bürgermeister: „Katastrophe“
Am Tegernsee: Freiheitspreis der Medien für Fürst Albert II. von Monaco
Beim Ludwig-Erhard-Gipfel 2020 ist der „Freiheitspreises der Medien“ an Fürst Albert II. von Monaco vergeben worden - für sein Engagement für mehr Umweltschutz.
Am Tegernsee: Freiheitspreis der Medien für Fürst Albert II. von Monaco
Wegen drohender Gefahr: Beliebter Gasthof am Tegernsee macht dicht - „Kann das nicht verantworten“
Es ist bitter für den Wirt und viele Wanderer: Nach der Sperrung der Forststraße wegen der Gefahr eines Erdrutsches muss der Berggasthof Neureuth vorerst schließen.
Wegen drohender Gefahr: Beliebter Gasthof am Tegernsee macht dicht - „Kann das nicht verantworten“
Neuer Vorstand, neuer Kommandant: Generationswechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr Schaftlach
Bei der Freiwilligen Feuerwehr Schaftlach übernehmen frische Kräfte: Bei der Jahresversammlung haben die bisherigen Amtsinhaber das Ruder an zwei neue Kommandanten und …
Neuer Vorstand, neuer Kommandant: Generationswechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr Schaftlach

Kommentare