+
Auf der B318 sind zwei Auto ineinander gekracht.

Auf der B318 bei Weissach

Kreuther (76) kracht in Gegenverkehr - drei Personen schwer verletzt

Ein schwerer Unfall hat sich in Kreuth-Weissach Höhe Aldi ereignet: Ein Kreuther (76) geriet aus bisher ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr - mit schlimmen Folgen.

Update, 16.33 Uhr

Die Polizei Bad Wiessee berichtet: Am 17.10.2017 gegen 14:00 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Wiesseer Straße in 83700 Kreuth.

Ein 76-jähriger Kreuther befuhr mit seinem VW die Wiesseer Straße in Richtung Weissach-Kreuzung. Aus bislang unbekannter Ursache kam er dabei in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem ihm entgegenkommenden Pkw auf der Fahrbahn zusammen. Der Pkw war mit einem 66-jährigen Herren aus Lemgo (NRW) sowie dessen 65-jähriger Frau als Beifahrerin besetzt. 

Alle drei Unfallbeteiligten mussten zu Behandlung in umliegenden Krankenhäuser verbracht werden. Bei allen dreien bestand der Verdacht auf Rippenfrakturen sowie weiterer Brüche und Prellungen.

An der Unfallstelle waren zweitweise 3 Rettungswagen, ein Notarzt, die FF Kreuth sowie die Straßenmeisterei Hausham. Da bei den beiden Fahrzeuge Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurde die Fahrbahn gereinigt. Insgesamt war die Fahrbahn daher ca. 1 Std. nur einspurig zu befahren. Der Schaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Erstmeldung, 14.24 Uhr

Weissach - Nach bisher unbestätigten Meldungen vom Unfallort sind auf der B318 etwa auf der Höhe zwischen Aldi und der Wirtschaft Bierfassl zwei Autos massiv zusammengetroffen. Eines der beiden Fahrzeuge war offenbar aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Rede ist von schwer Verletzten. Die Feuerwehr Kreuth ist mit ihrem Einsatzleiter Thomas Wolf, 13 Mann und drei Fahrzeugen am Unfallort. Sie muss ausgelaufenes Öl binden und den Verkehr regeln. Weitere Infos folgen.

gr/kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ohne Schutzausrüstung: Snowboarder nach Sturz schwer verletzt
Er war gestürzt und bewusstlos liegen geblieben - für einen 17-jährigen Snowboarder nahm der Pistentag auf der Sutten ein unschönes Ende. Auch, weil er keine …
Ohne Schutzausrüstung: Snowboarder nach Sturz schwer verletzt
Adventszauber: Das befürchtete Chaos ist ausgeblieben
Das befürchtete Chaos beim Adventszauber am Tegernsee ist am Wochenende ausgeblieben. Der Besucheransturm war offenbar nicht größer als beim Auftakt. Der Verkauf der …
Adventszauber: Das befürchtete Chaos ist ausgeblieben
So war das erste Seebeat-Konzert in Rottach
Was Heimatsound angeht, so kann sich der Tegernsee sehen lassen. Beim ersten Seebeat-Konzert in Rottach-Egern wurde gerockt, gebluest und gefeiert. Es dürfte nicht das …
So war das erste Seebeat-Konzert in Rottach
Biolink: Grundstückspoker beginnt von vorn
Für ihre Erweiterung hatte sich die Waakirchner Firma Biolink ein Grundstück in Bad Tölz gesichert. Doch dann wurde das Unternehmen an Saint-Gobain verkauft – ohne …
Biolink: Grundstückspoker beginnt von vorn

Kommentare