Kofi Annan ist gestorben

Kofi Annan ist gestorben
+
Kämpferin für das Tegernseer Tal: SGT-Vorsitzende Angela Brogsitter-Finck.

Neuwahlen und „Lichtblick“-Vergabe bei der Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal 

SGT-Chefin will weiter kämpfen

  • schließen

Bei der Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal (SGT) stehen Neuwahlen an. Angela Brogsitter-Finck, seit 2006 an der Spitze, will weiter für die SGT kämpfen.

Kreuth - Seit 2006 steht Angela Brogsitter-Finck an der Spitze der 1972 gegründeten Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal (SGT). Über mangelnde Arbeit kann sie sich nicht beklagen. Im Gegenteil: „Die Pläne für die Orthopädische Klinik auf der Point, das Sanatorium an der Perronstraße und die geplanten Bauvorhaben gleich daneben rund um die Villa Rosa, das geplante Ausschankgebäude in Kaltenbrunn und aktuell der geplante Bau der Splitthalle am Grünen Wasserl – es gibt viel zu tun für uns“, sagt Brogsitter-Finck. 

Bei der Jahreshauptversammlung der SGT am Freitag, 20. April, ab 19 Uhr in der Naturkäserei in Kreuth, wird sie den Mitgliedern Bericht erstatten. Rund 500 sind es inzwischen, „angesichts der Bauwut am Tegernsee werden es immer mehr“, stellt die Vorsitzende fest. 

Sie will weiter um die Belange der SGT kämpfen und stellt sich daher bei der Neuwahl des Vorstands wieder zur Verfügung. Vergeben wird auch der traditionelle „Lichtblick“ für herausragendes Engagement im Sinne des Vereins.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Wochen Vollsperrung: Das ist der Grund
Achtung, Umleitung: Die B 318 zwischen Kaltenbrunn und Gmund wird ab Montag, 20. August, komplett für den Verkehr gesperrt - und das nicht nur ein paar Tage.
Zwei Wochen Vollsperrung: Das ist der Grund
Erstaunlich: Reihenweise Äpfel und Birnen in Rottach-Egern
Mitten in Rottach-Egern hat Anton Huber Apfel- und Birnbäume gepflanzt. Nicht auf herkömmliche Art, sondern reiheweise am Spalier. Ein für die Gegend am Tegernsee …
Erstaunlich: Reihenweise Äpfel und Birnen in Rottach-Egern
Sie kommen „nur“ aus München - und machen zwei Wochen Urlaub am Tegernsee
„Uns geht das Herz auf, wenn wir mit dem Auto am Tegernsee eintreffen und von Gmund aus auf den See schauen“, schwärmten Bettina Schindler und Ehemann Andreas Schaefer, …
Sie kommen „nur“ aus München - und machen zwei Wochen Urlaub am Tegernsee
Flächentausch: Geheimes kommt auf den Tisch
Es soll Schluss sein mit dem Gerede. Darum wollte Bürgermeister Sepp Hartl die Details des Tauschhandels  mit FW-Gemeinderat Andreas Hagleitner offenlegen. Das geschah …
Flächentausch: Geheimes kommt auf den Tisch

Kommentare