+
Kämpferin für das Tegernseer Tal: SGT-Vorsitzende Angela Brogsitter-Finck.

Neuwahlen und „Lichtblick“-Vergabe bei der Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal 

SGT-Chefin will weiter kämpfen

  • schließen

Bei der Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal (SGT) stehen Neuwahlen an. Angela Brogsitter-Finck, seit 2006 an der Spitze, will weiter für die SGT kämpfen.

Kreuth - Seit 2006 steht Angela Brogsitter-Finck an der Spitze der 1972 gegründeten Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal (SGT). Über mangelnde Arbeit kann sie sich nicht beklagen. Im Gegenteil: „Die Pläne für die Orthopädische Klinik auf der Point, das Sanatorium an der Perronstraße und die geplanten Bauvorhaben gleich daneben rund um die Villa Rosa, das geplante Ausschankgebäude in Kaltenbrunn und aktuell der geplante Bau der Splitthalle am Grünen Wasserl – es gibt viel zu tun für uns“, sagt Brogsitter-Finck. 

Bei der Jahreshauptversammlung der SGT am Freitag, 20. April, ab 19 Uhr in der Naturkäserei in Kreuth, wird sie den Mitgliedern Bericht erstatten. Rund 500 sind es inzwischen, „angesichts der Bauwut am Tegernsee werden es immer mehr“, stellt die Vorsitzende fest. 

Sie will weiter um die Belange der SGT kämpfen und stellt sich daher bei der Neuwahl des Vorstands wieder zur Verfügung. Vergeben wird auch der traditionelle „Lichtblick“ für herausragendes Engagement im Sinne des Vereins.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei
Die BOB- und S-Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen ist aufgrund eines Polizeieinsatzes erneut komplett gesperrt. Zum zweiten Mal an diesem Montag.
Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei
Frühsommer vorbei? Amtliche Warnung vor starken Gewittern in der Region
Nach dem Sommer-Wochenende schlägt das April-Wetter wieder zu: Ab dem Nachmittag wird es ungemütlich in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach. Der DWD …
Frühsommer vorbei? Amtliche Warnung vor starken Gewittern in der Region
Unfall auf B318: Wiesseer (56) fährt gegen Baum
Auto gegen Baum: Diese Nachricht lässt meist Schlimmes vermuten. Genau so ein Unfall hat sich am Sonntagnachmittag in Bad Wiessee ereignet. 
Unfall auf B318: Wiesseer (56) fährt gegen Baum
Herzogliches Brauhaus für Maximilian ausgezeichnet
Der Gasthof Herzog Maximilian in Gmund gilt der Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal (SGT) als Lichtblick. Mit dem gleichnamigen Preis zeichnete sie die Herzogliche …
Herzogliches Brauhaus für Maximilian ausgezeichnet

Kommentare